Sie sind nicht angemeldet.

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

1

29.08.2016, 09:10

Mur Noir 50mm

Mur Noir

Ich weiß nicht viel von ihm. Er heißt Bernhard, fischt viel, berichtet viel und hat mich zum Fischen an die Mur eingeladen. Außerdem wird er vom Nachtdienst kommen. Wer an einem unbekannten Gewässer mit einem Unbekannten fischen geht, fischt nicht das Revier sondern den Fischer. Ich binde ein paar Nymphen und Großforellenstreamer und packe mein Glump.











Ich bin am Treffpunkt, er ruft an - kommt zu spät. Ich bin Gast, also König, bringe drei Geschenke. Um uns auf Augenhöhe zu bringen. Zwei der Geschenke sind getrocknete Bananen und Nüsse. Ich hatte in der Früh sechs Eier mit Paprika, Tabasco und dazu Zitronenwasser. Mit den Bananen und Nüssen geht sich Fischen ohne Pause aus. Ich will keinen Nachtdienst der zu Mittag ein großes Schnitzel frisst und müde wird. Wir fahren zur Tankstelle, er kauft drei Leberkäsesemmeln und zum Glück ein großes Red Bull. Er sagt er ist ein Freak. Im fischereilichen Sinn. Langsam werden wir warm.




Die ersten zwei Platzerl: Bernhard meint eher 18er Vorfach, vier Meter, Nymphe dead drift. Zweiter Wurf, Fisch. Er fischt den Auslauf, ich den Einlauf einer guten Stelle. Bei ihm tut sich einiges, bei mir nichts. Er lässt mich an seine Stelle, dann tut sich bei mir auch was. Hinter einem großen Strauch beißen sie auch die Aufsteiger. Es beißt Stärkeres. Vorfach ab. 16er. Fuck.






Drittes Platzerl: Sehr lange Rieselei, die zum anderen Ufer hin tief wird. Reich an Äschen wie ich vermute. Es ist Mittag. Bernhard meint, ganz klare Nymphenstrecke. Eher dem Ende zu sind zwei sehr schattige, überhängende Stellen, wo es tiefer wird. Ich hab noch nicht allzu viel gefangen, nehm aber Risiko, das wird manchmal belohnt. Sinktip, Bunnystreamer. Bernhard meint, ja Steamerfischen bringt oft die Großen, aber auch die Aussteiger. Recht hat er, langschenklige Haken lassen sich leicht aushebeln. Bernhard fängt mehrere Fische bis wir bei den Bäumen sind. Ich überpowere die Würfe, Tuck Cast, mende und lass den Streamer ein paar Mal richtig auf Tiefe kommen. Bernhard hakt gerade einen Fisch. Gut, ich werde umbauen. Plötzlich tuscht es bei mir. In einer Fischerzeitschrift würde jetzt etwas in der Art von „zum Halbkreis gebogene Gerte“ oder eine ähnliche Klischeegroßtat stehen. Ja von mir aus. Bernhard: „Das ist ein Großer“. Ich hab ein 30er Vorfach und mache Druck. Nicht lange.
Also gut, viereinhalb Meter Vorfach und Nymphe. Bernhard gibt mir eine von seinen. Sieht unspektakulär aus, ist dickdrahtig und hat einen weiten Hakenbogen. Erster Wurf, dead drift, Bernhard meint “Gleich tuschts“. Zwei Sekunden später tut die Schnur etwas, was sie normalerweise nicht tut. ich hefte und es tuscht. Wir haben die geilste Fischerei. Es ist sauschwer, weil die Fische sanft nehmen. Man muss die Schnur genau beobachten, oft bewegt sie sich nur ein paar Zentimeter. Naja und viereinhalb Meter Vorfach mit einer relativ schweren Nymphe turnen mich normalerweise nicht besonders an. Jetzt ist es das Beste was es gibt: Wir frohlocken nicht mit der Trockenfliege und trallalalaen durchs Gebiet, wir sind angespannt, machen gemeinsame Sache und tun was getan werden muss. Das sind einfach die Momente in denen man sich selbst versteht. Ein eh freundlicher Typ mit Freundin schickt seinen Kampfhund „Boss“ baden und holt uns zurück in die Steiermark.









Viertes Platzl: Bernhard erklärt mir die Lage und lässt mir den Vortritt. Erster Wurf, Bumm. Und so weiter. Nach einigen Fischen ist alles aus, Bernhard fängt auch noch einen und wir fetzen ab.









Fünftes, sechstes, siebtes Platzl: Optisch Paradies - fangen tun wir jetzt halt wenig. Bernhard hälts einmal gar nicht aus und kraxelt flussäbwärts und fängt trotzdem. Wir haben richtig Spaß, hatten schon genug Fisch und Action.














Man könnte aufhören. Egal, zurück zu Spot 3, vielleicht geht trocken noch was.


Platzl 3: Hello again. 14er Tippet, 18er Oaschal - da bin ich daheim. Bernhard probierts mit der Missing Link. Mein erster Wurf bringt den ersten Biss. Innerhalb der nächsten sieben, acht Würfe habe ich vier kleine Äschen. Alle haben nach der Dead Drift auf die schlitternde Fliege gebissen. Typisch für die Kleinen, die Großen tun das nur ganz selten. Dann platschts sanft zum richtigen Zeitpunkt. Gute Äsche. Die Missing Link vom Bernhard zieht nicht. Er will auch auf etwas Kleineres wechseln. Dann platschts bei mir wieder. Die dritte Flucht geht ins Backing. Die Rolle macht mein Lieblingsgeräusch. Kreischen tun der Bernhard und ich - wir können endlich die zwei Irren sein, die wir sein wollen, schreien und lachen. Ich renn dem Fisch flussabwärts nach. „Du musst ihn vorm Holz stoppen, sonst ist er weg!!!“ Der Fisch legt noch einige potente Fluchten hin, wird aber müde. Bernhard steht schon mit der Kamera bereit. Ich bin cool und abgeklärt, will den Fisch nicht noch länger drillen und nehm das Vorfach in die Hand. Das 14er. Und aus.





Epilog: Bernhard ist ein enspannter Typ - er liebt das Fischen viel zu sehr um es zu ernst zu nehmen. Er holt einfach das Beste raus(pun intended).

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (29.08.2016), hard (29.08.2016), Karl (29.08.2016), miguelefue (29.08.2016), Oldy43 (29.08.2016), Schani86 (29.08.2016), tschiste (29.08.2016)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

2

29.08.2016, 09:19

Normal sag/schreib ich das nicht, weil's nicht meine Sprache ist. Aber hier ist es angebracht: Geiler Bericht!
Danke dafür und auch für die Bilder!
Ich durfte auch die Mur kennen lernen, und den Bernhard kenn ich auch schon so zwei, drei Tage. Ich hab beim Lesen mitgefischt, mitgelacht und mich mitgefreut. Weil ich weiß, wie's mit dem Berhard abläuft.
BTW: Was hat er bestellt? Käs-Leberkäs oder Leber-Leberkäs? (Ein Insider) :kLatsch §$Essn
Lg, Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

Bernd W.

IFFF Master

  • »Bernd W.« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 24.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ~25 Jahre

Fliegenruten: Alles was mir zusagt, Guideline,

Wohnort: Deutschlandsberg

Vorname: Bernd

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

3

29.08.2016, 09:43

TOP - Bericht,

Gratulation zu den Fischen und einem, wie es ausschaut, perfekten Tag.

Tight Lines,
Bernd

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (04.09.2016)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

4

29.08.2016, 09:52

Mein Gott ist dieser Bericht "der anderen Art" toll geworden!

Danke vielmals lieber Gerhard.

Und ich darf Deinem Geschriebenem auch das Prädikat "Besonders Cool und Edel " verleihen! Super!


Es war ein intensiver und schöner Tag zweier Fischer,die in gewisser Hinsicht bisserl seelenverwandt sein dürften,zumindest was die Fischerei betrifft.


Nur eine kleine unwichtige Anmerkung meinerseits:

Der Hund hieß Spike. thumbsup


P.S.:

Alleine ,weil Du so coole Berichte schreibst ,müssen wir baldigst wieder irgendwo gemeinsam fischen gehen.

Ganz abgesehen davon,dass wir beide gemeinsam sehr ähnlich begeistert Fische erschnüffeln und sie auch erfolgreich bewerfen.


PPS: Diesmal wars Leber-Käs-Käs )KrUm

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (29.08.2016), GerhardW.E. (29.08.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

5

29.08.2016, 13:01

Servus Gerhard!

Ein )ToP und ebensolche Fotos (stimmungsvoll in S&W) von Eurem Tag an der Mur :thumbup:

Habt offensichtlich viel Spaß und verwertete Bisse gehabt zwink

Schöne Fische!
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

6

29.08.2016, 15:07

Hallo zusammen!

Muss auch meinen Senf dazu geben.
Da Kaiser hätt gsagt: "Na bravo"!

Kann mich meinen Vorpostern nur anschließen, toller Bericht. Da rinnt einem das Wasser im Munde zusammen (wegen der Leberkäs-Semmel) und man möchte auch gleich ans Wasser.

Wollte heute mit dem Günter (Ramingbachflyfisher) ins Stadtwasser in Steyr, haben dies aufgrund der Wetterlage auf Mittwoch verschoben. Hoffentlich passt dann s`Wasser!?

Gruß Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 332

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

7

29.08.2016, 15:16

Das sind Beiträge die man gerne sieht und List . )ToP
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 924

  • Nachricht senden

8

29.08.2016, 15:28

Herrlicher Bericht - man kann sich richtig reinleben ! :kLatsch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

9

29.08.2016, 15:29

Super, dass es euch taugt! Insbesondere beim Bernhard freuts mich! War echt ein geiler Tag und wir kommen super zusammen, die fischereiliche Seelenverwandtschaft unterschreib ich!! thumbsup

Dass ich den "Spike" nicht photographiert habe, ärgert mich jetzt noch :)

Die Photos wirken so klein leider nicht besonders, aber ich konnt sie irgendwie nicht größer verlinken. Ausserdem war die Auswahl sau schwierig. Von etwa 200 Photos waren 60 ok, davon 30 ganz gut. DAS eine Photo gab es nicht, aber Fischen UND knipsen geht halt schwer zusammen. :)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

10

29.08.2016, 19:24

Wahnsinng toll geschriebener Bericht. Ur super..Petri!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

11

29.08.2016, 19:33

Dass ich den "Spike" nicht photographiert habe, ärgert mich jetzt noch :)




Ich hab gaaanz kurz gaaanz leicht gschwitzt,dass mich dieser Kampfhund beißt,weil ich ja direkt neben ihm mit der Rute gwachelt hab und er mich echt angestarrt hat(der Hund,nicht der Besitzer).

Aber war ein schöner Hund mit sehr massivem Gebiß und Kopferl.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

12

29.08.2016, 20:24

Ja der Hund war schön! Und groß! Wenn der Besitzer ein vernünftiger Mensch ist, eh nie ein Problem. Auf Fischer reagieren Hunde halt oft argwöhnisch - wahrscheinlich weil aus dem Wasser kommend und langen Stock in der Hand...

Ich hatte drei Erlebnisse, wo die Besitzer keine Genies waren:

Einmal an der Sulm lll Nähe Sulmwirt, als mich ein Rottweiler am Ufer erwartet hat(nicht freundlich schwanzwedelnd) und ich keine andere Ausstiegstelle hatte. Nach ein paar Minuten kam Averell D. und beschwerte sich, dass ich nur den Fischen meine Aufmerksamkeit schenke und seinen Hund gar nicht beachte(!) :)

Einmal an der Laßnitz(beim "S" wo man von Tillmitsch den Feldweg reinfährt...). Ich stand im knietiefen Wasser und hab gefischt, meine Freundin saß etwas weiter weg(zum Glück) am Lagerfeuer. Ein wirklich komischer Typ mit seiner Freundin und seinem Bullterrier kommt ans Ufer. Der Hund fetzt sofort mit voller Geschwindigkeit durchs ganz seichte Wasser auf mich zu. Herrchen macht keinen Mucks. Ich stell mich auf einen Stein, daneben Strömung und hüfthohes Wasser. Der Köter wurde davongeschwemmt und Brain musste ihn dann retten gehen :)

Ein ander Mal, schon lange her, wurde ich in einem Stiegenhaus mit einem anderen Kampfhund(war glaub ich ein Mastino) eingesperrt - Frauchen ließ ihn raus, ging aber selber nochmal in die Wohnung. Das Vieh ist ohne Bellen direkt auf mich losgegangen und hat nichts anderes getan als zu schnappen. Ich hatte eine Mappe in Hand und hab sie ihm dauernd über den Schädel gehauen - war ihm komplett wurscht. Ziemliches Glück gehabt, dass ich nicht gebissen wurde. Olive Oyl meinte dann lapidar:"Normalerweise tut der das nicht..." :)

Gut, dass Spike es nur zur Randnotiz gebracht hat :-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

miguelefue (30.08.2016), Oldy43 (29.08.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

13

29.08.2016, 20:32

Da hast ja schon einiges an Glück gehabt, hatte selbst auch schon Hunde, jedoch diese Rassen welche Du aufzählst sind mir nicht geheuer.

Wenn's ein "Nachbarhund" ist, ist's noch unangenehmer...
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (29.08.2016)

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Vorname: Wolfgang

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

14

30.08.2016, 08:18

Einfach ein Bericht a la Gerhard!

Da wär ich gerne dabei gewesen....
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (30.08.2016)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

15

30.08.2016, 14:08

Hallo Gerhard

Einfach super, was für ein großartiger Bericht, so lebhaft geschrieben, ich hab mir beim lesen gedacht das ich direkt hinter euch stehe.
Die Qualität der Fotos ist ebenfalls sensationell, schön langsam gehen mir die Superlative aus......
Vielen, vielen Dank fürs einstellen/mitnehmen, you made my day(s)

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (30.08.2016)

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

16

30.08.2016, 19:45

Vielen Dank Wolfgang und Christian! :-)

@Wolfgang: Du hättest zumindest den letzten Fisch nicht verloren!

@Christian: freut mich sehr das zu lesen!!

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Vorname: Wolfgang

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

17

30.08.2016, 20:24

Vielen Dank Wolfgang und Christian! :-)

@Wolfgang: Du hättest zumindest den letzten Fisch nicht verloren!

@Christian: freut mich sehr das zu lesen!!
Das stimmt Gerhard, den letzten Fisch hätte ich sicher nicht verloren! Da wäre ich nämlich bereits mit einem Bierchen am Ufer gesessen und hätte das "Elend" lachend beobachtet )ToTlach )KrUm RAuCher
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GerhardW.E. (30.08.2016)

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Vorname: Wolfgang

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

19

30.08.2016, 20:34

Yep! Und dann hätte ich natürlich dir bzw. euch auch ein Fläschen gegeben.
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

21

30.08.2016, 21:42

Zitat

Das stimmt Gerhard, den letzten Fisch hätte ich sicher nicht verloren! Da wäre ich nämlich bereits mit einem Bierchen am Ufer gesessen und hätte das "Elend" lachend beobachtet )ToTlach )KrUm RAuCher

Haha,ja das stimmt,das wäre besser gewesen.

Ich glaub ich war bisserl mitschuldig,zumindest kurz zuvor.

Hab immer gemeint " Du mußt ihn jetzt halten,sonst ist er weg!"

Das Ganze spielte sich am Revierende ab,das 40 Meter unterhalb in Stromschnellen endet.....

Die Forelle habe ich ja noch gesehen,sie hatte mindestens 45 cm und war sehr,sehr dick,wäre der Tagesfisch gewesen.

Habs dem Gerhard eh erzählt:
Habe mal eine 65er Forelle am 14er Vorfach gehakt und sie dann 400 Meter weit flußabwärts verfolgt.
Und gerade noch gekriegt.

Normalerweise geht sowas,zumindest in diesem Revier,so gut wie immer schief,bei Forellen über 55 cm und feinem Geschirr(0,12-0,16).

Aber das war damals am 16ten März gewesen und da sind sie noch wintermüde,das war meine Chance,die ich nutzen konnte..

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich
  • »GerhardW.E.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

22

31.08.2016, 07:48

Ah, das war schon mein alleiniger Fehler - ich war halt nach dem langen Angeltag der quasi ganz zum Schluß noch mit sowas daherkommt zu aufgedreht und zu lässig. Dich hats eh mehr geärgert als mich mich! :) War eh besser, dass ich sie nicht in der Hand hatte, so bleibt der Drill - der in keinem Verhältnis zur Größe des Viechs stand - in Erinnerung und sonst wärs halt "nur" eine etwas größere Forelle gewesen!