Sie sind nicht angemeldet.

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

1

25.08.2014, 22:00

Barbe und Anderes

Hallo Freunde!

Machte heute beruflich einen Abstecher in die Weststeiermark und so nahm ich mir vormittags die Zeit für eine kurze Fischpirsch an die Kainach in Voitsberg.
Auf Trockene:Tote Hose,egal was ich präsentierte. ;(

Da ich hier zuletzt auch eine schöne Äsche gefangen hatte,griff ich zu meinem Äschenlieblingsrute,durchgehendem 16er Stroft und meinem persönlichen Erfolgsnympherl.

Am Wasser angekommen sah ich erst wie die Lage war:Hoher Wasserstand und milchiges Wasser fast wie zur Zeit der Schneeschmelze im Frühjahr.




Einige Regenbogner aus drei Jahrgängen bissen und machten mich glücklich,zuletzt eine sehr nette und bildhübsche 40 plus Bachforelle,die ich noch im Wasser ablichtete und die sich dann schleunigst wieder verabschiedete.







Nach den schweren Hochwässern heuer hat sich der vom Pächter eingesetzte Forellenbesatz von großen Fangfähigen,nun wie erwartet zu 100 % verabschiedet,wie es scheint und übrig bleibt der mir so liebe Wildbestand,auch wenns zum Großteil Kleine gibt,was so manches andere Fischerherz nicht erfreut.

Der Platz war bald ausgefischt und so wechselte ich einen Kilometer flußabwärts zu einem unüberwindbaren Wehr.



Dort war es sehr schwer ob der groben Wassermassen zum Grund zu kommen und nach einer halben Stunde ohne Biß wollte ich schon aufgeben,als eine plötzliche kleine Urgewalt an meiner 3er Rute zog,als gäbs kein Morgen.
Nach etwa 1 Minute wußte ich,das konnte nur eine große Barbe sein und nach bangen weiteren Minuten kam sie hoch und-oh weh-sie glitt an mir vorbei und hinunter in die schnelle Strömung.
AUS und VORBEI dachte ich,hastete keuchend über glitschiges Gestein in der nicht ganz ungefährlichen Strömung.
Nach etwa 50 Metern endlich ein ruhiges Areal,aber nur einige Quadratmeter umfassend.
Ich wußte genau,wenn ich den Fisch hier nicht kriege,ist es vorbei,denn weiter runter ist der große Bach ein schnelles Gerinne zwischen zwei steil begradigten Ufern.

Ich zog an der Schnur so zart es ging und so stark dass es möglich war den groben schlagende Fischkörper aus der Hauptströmung zu kriegen.

Und es klappte,ich fasste den Fisch an der Schwanzwurzel und hatte ihn,zog ihn zum Ufer wo ich ihn photographierte.

Es gibt sicher grössere Fliegenbarben anderer Fischer irgendwo,aber diese fette Spätsommerbarbe war für mich die Königin der bisherigen heurigen Fliegenfischerei und zwar wegen der bangen Minuten welche sie vorher brachte.




Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fliegenwasser (02.09.2014), Karl (08.11.2016), Raab Fischer (26.08.2014), Schani86 (08.11.2016), tschiste (08.11.2016), wurliwurm (08.11.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

2

25.08.2014, 22:32

Servus Bernhard,

Danke für Deinen wie immer Top Bericht von Deiner Fischpirsch.

Von den schönen Foris abgesehen, ein besonderes Petri zur Barbe...schön,daß Du sie landen konntest !
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 925

  • Nachricht senden

3

26.08.2014, 06:56

Sieht ja ausgesprochen gut aus die kainach. ja und ein dickes Petri zu den Fängen die trotz Hochwasser geblieben sind. Ausgesprochen schöne barbe . Durfte heuer auch schon zwei mit der Fliege überlisten. Da kommt Freude auf. :thumbup:

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

4

26.08.2014, 08:07

Hallo Bernhard

Danke für den super Bericht von der Kainach, eine so dicke Barbe mit der 3er hUt.ab , ich kann mir gut vorstellen das du doch etwas geschwitzt hast.
Grandiose Leistung, obwohl, ich weis nicht ob ich das auch erleben möchte, da sich wahrscheinlich mein Nervenkostüm in Fetzen auflösen würde :)

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

5

26.08.2014, 20:36

Danke Jungs,ist eigentlich immer toll dort und es ist zu 90% ein Wildfischbestand.Tageskarten kosten 40 Euro(3 Fische Mitnahme möglich,ich nehm aber nie was mit) und können über mich vermittelt werden.

Raab Fischer

Fortgeschrittener

  • »Raab Fischer« ist männlich

Beiträge: 402

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: Länger als 15 Jahre

Wohnort: Kirchberg an der Raab 29

Vorname: Luis

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

6

26.08.2014, 20:42

;hI Bernhard


Digges )PEtri hUt.ab

Barbe an der Fliegenrute kann schon was :D

Hatte in Erbersdorf mal eine 68iger an der 5#er Hängen :whistling:



Mfg.Luis

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

7

26.08.2014, 20:59

Barbe kann wirklich was Luis und ich finde sie sind eigentlich schwer zu fangen mit der Fliege,ein echter Sportfisch.

Meine habe ich nicht abgemessen,so groß wie Deine war sie sicher nicht Luis,schätze sie hatte so Anfang bis Mitte 60,war aber ein fettes Teil.

Die größten Barben bis knapp über 80 cm haben wir früher in der Mur bei Leibnitz konventionell gefangen(eh auch im Leibnitzer).
Echt so Barben mit 5-6 kg,ein Wahnsinn,die Einheimischen haben damals gesagt,das ist völlig normal.Wenn man die Fischhitparaden in Deutschland so betrachtet,wars nicht normal.

Ich hab ein Photo von einer 98er gesehen,das ich geglaubt habe weils ein Bekannter war der sie gefangen hatte,alles natürlich auf Wurm und so.

Die Bestände sollen dort aber extrem eingebrochen sein und 60iger Fische sind bereits selten.......

Chris

Forelle

  • »Chris« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 16.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Loop, Greys, TFO,

Wohnort: Deutschlandsberg

Vorname: Christian

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

8

27.08.2014, 20:29

Barben

Barben sind ein wahrer Hit auf der Fliegenrute.
Petri Heil Bernhard

LG Chris
" Auch mit einem kleinen Haken kann man große Fische fangen"
(chinesisches Sprichwort)


  • »Fliegenwasser« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 01.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 5

Wohnort: Graz

Vorname: Peter

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

9

02.09.2014, 21:48

Hallo Bernhard !

Das vorletzte Foto finde ich eine tolle "Fischpose", das sollte auch bei einem mächtigen Huchennacken gut aussehen, vielleicht hat der auch noch den Streamer im Maul.

Wie lange brauchst dafür wenn die Sulm wieder befischbar ist ;-)

LG

Peter

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

10

07.11.2016, 23:23

Hi Bernhard, mit was für einer Fliege hast du die Barbe gefangen? Was für ein Teil!!! LG

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

11

08.11.2016, 08:10

Hallo Bernhard,

Petri zu diesem schönen Fang.
Hatte noch nie das Glück eine Barbe an der Fliegenrute zu drillen. Aber aus der Zeit vor der Fliegenfischerei eeis ich wie es ist eine starke Barbe zu drillen. Meine größte hatte 82 cm.

Gruß Karl

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

12

08.11.2016, 15:30

Wieder mal ein Spitzen- Bericht!
Petri zu Deinen schönen Fängen!
Barbe auf Fliege steht bei mir nächste Saison auch ganz oben!!

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

13

08.11.2016, 17:26

Hallo Emir!

Du, die beißen gerne auf größere wuschelige schwarze oder braune Nymphen.

Nicht wählerisch,müssen nur über den Grund rasseln.

Habe eigentlich alle Challengebarben heuer und voriges Jahr mit der Fliege gefangen.

Wichtig ist,dass die Nymphe über den Grundschleift,Bißanzeiger sehr hilfreich.

Vorfach nicht unter 0,18,besser aber o,20.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (10.11.2016)