Sie sind nicht angemeldet.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

1

17.03.2017, 14:29

16.3.2017 in NÖ

Ein sonniger Tag, gerade richtig um die Forellensaison zu eröffnen.

Böiger Wind und extremes Niederwasser, erwartete mich im neuen Revier.

Die neue 4# Rute das 1. Mahl am Wasser geworfen, toll, brachte leider ebenso wenig Fisch wie die anderen, welche ich noch mit hatte.

Ich weis schon, Ruten alleine bringen keinen Fisch.

Doch wo offensichtlich kein Flossenträger sichtbar war, Trockenfliegen, Nassfliegen und Nympfen keinen Fisch aus dem Versteck locken,

kommt leichter Frust auf.

So konnte ich meine bescheidenen werferischen Fähigkeiten im Wasser wieder auffrischen und die doch lange Winterpause beenden.

Resümee, trotz allem ein wunderschöner Tag in der Natur und das wichtigste, am/im Wasser.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (17.03.2017), jourdi (18.03.2017), Karl (17.03.2017), miguelefue (17.03.2017), Schani86 (20.03.2017), wurliwurm (17.03.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 1001

  • Nachricht senden

2

17.03.2017, 17:14

Was für ein Revier hast du da heuer genommen Rudolf ?

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

3

17.03.2017, 17:25

Was für ein Revier hast du da heuer genommen Rudolf ?


Servus Peter.

den Kamp unterhalb von Langenlois.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 385

  • Nachricht senden

4

17.03.2017, 17:43

Servus Rudolf

Dein erster Tag am Wasser heute,wenn es auch vom Ausfang her kein

großes Erlebnis war, macht nichts, man gewöhnt sich nach der Winterpause

wieder an das Gerät, die ersten Würfe gehen gerne in die Botanik ,aber das

spielt keine Rolle, die eingerosteten Muskeln kommen wieder auf Betriebstemperatur.

Du warst am WASSER.

mit einen Wort, es war doch ein guter Tag.

Hans

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1395

  • Nachricht senden

5

17.03.2017, 18:40

Hallo Rudolf,

auch wenn Du nichts gdfangen hast, heißt das noch lange nicht dass keine Fische da sind. Es ist halt noch zu früh. Die Aktivitäten der Mücken sind noch nicht gegeben, daher auch keine der Fische. Das Wasser ist dazu noch saukalt.
Wichtig dass Du einen schönen Tag hattest! Beim nächsten Mal schauts anders aus und die 4er Rute wird sich biegen!

Gruß und Petri

Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (17.03.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

6

17.03.2017, 18:48

Hallo Oldy

Wennst die anderen Berichte so ansiehst, wars bei jedem ein wenig durchwachsen.
Bei meinem Saisonstart wars halt noch sehr kalt, eventuell hat das warme Wetter wirklich ein wenig Schmelzwasser
abgehen lassen und damit den PH Wert verändert.
Gibt ja solch Theorien und irgendwas muss fast dran sein.

Das nächste Mal wirds besser.
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (17.03.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

7

17.03.2017, 20:04

Servus Rudi,

schade dass dein erster Ausflug an das neue Revier mit keinem Fangerfolg belohnt wurde ... aber das Wasser ist momentan noch sehr kalt und deshalb sind die Salmos wahrscheinlich noch sehr beißfaul

aber die Tage und Nächte werden schön langsam wärmer und dann steigt auch die Aktivität ... aber du warst wenigstens schon am Bach und hast das neue Revier schon mal in Augenschein nehmen können ... ich werde meinen FliFi Saisonstart erst nächste Woche angehen können ... mal schauen wie sich die Wetterbedingungen entwickeln

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (17.03.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich
  • »Oldy43« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

8

17.03.2017, 20:50

Servus Rudi,

schade dass dein erster Ausflug an das neue Revier mit keinem Fangerfolg belohnt wurde ... aber das Wasser ist momentan noch sehr kalt und deshalb sind die Salmos wahrscheinlich noch sehr beißfaul

aber die Tage und Nächte werden schön langsam wärmer und dann steigt auch die Aktivität ... aber du warst wenigstens schon am Bach und hast das neue Revier schon mal in Augenschein nehmen können ... ich werde meinen FliFi Saisonstart erst nächste Woche angehen können ... mal schauen wie sich die Wetterbedingungen entwickeln


Könntest Recht haben Reini mit der Kälte des Wassers, wie auch die Anderen Kollegen, hab nicht ein Schwanzerl von der Brücke aus ausmachen können, nicht mal kleine Fischerl am geschützen und sonnigem Ufer... wie tot.

Aber es wird schon wärmer werden... und dann. zwink
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 385

  • Nachricht senden

9

17.03.2017, 22:05

Servus Rudi

Bin heute bei meinen Fischwasser wo bis April Schonzeit ist vorbeibekommen,

die Wassertemperatur ist auf -angenehme- 6,5 Grad gestiegen.. )KrUm

es waren sehr viele kleine Mücken zu sehen, nur nicht in Wassernähe.

Auch bei den besten Standplätzen konnte ich keine Fische ausmachen.

Wir wissen das alles, gehen trotzdem und oft fällt der Aufenthalt am Wasser

unter Wurfübungen.

Hans

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (17.03.2017)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 904

  • Nachricht senden

10

17.03.2017, 23:29

Servus Rudolf,

es kommt sehr oft vor, dass am ersten Tag der Saison der Schneider anklopft. Die Natur wacht erst auf und auch die Fische sind mit dem Stoffwechsel noch nicht in Höchstform. Dazu kommt, dass man ein neues Revier erst "lesen lernen" muss.
Wirst sehen, der Erfolg wird sich noch einstellen.

Mein Revier wurde letztes Jahr komplett durch gebaggert. Obwohl ich es schon jahrzehnte lang befische ist es wieder Neuland für mich geworden. Ein paar mal habe ich es heuer schon aufgesucht um die neue Rute, Schnur und Kebari´s zu testen. Es blieb beim Wassertest, denn gefangen hab ich nix.

Ich bin aber sicher, bald werden auch von uns die ersten Fangberichte folgen. :thumbup:

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (17.03.2017), Oldy43 (17.03.2017)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

11

20.03.2017, 08:31

Macht dir nix draus Rudi, schneidern gehört zu Saisonbeginn einfach dazu - noch dazu bei einem neuen Revier. Aber du warst wenigstens am Wasser, und es werden auch andere Tage folgen.
Lg, Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (20.03.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher