Sie sind nicht angemeldet.

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

1

08.09.2014, 13:19

An der Pliva im Regen

Liebe Freunde!

Möchte hier von unserem Viertagestrip in Bosnien berichten.Wir waren eine Runde von 9 begeisterten Fliegenfischern,die schon letzten Winter gemeinsam einen Kurzurlaub am Ribnik geplant haben.

Am Donnerstag um 2h in der Früh ging es los.
Nach etwa 8 Stunden Fahrt mit vielen kleinen Männerpaúsen(Heftiger Biergenuß) kamen wir an der Lodge am Ribnik an.

Unterwegs hatten wir schon mehrere Flüsse überquert,welche allesamt extremes,hohes und braunes Hochwasser führten.
Nun am Ribnik angekommen sahen wir sofort was Sache ist: Wasserstand ungefähr 1,5 Meter höher als normal und milchigtrübes Wasser,ein arges Hochwasserl

"Unfishable!",sagte der mürrische Manager,der die letzten Tage nicht auf unsere Mails geantwortet hatte(!!!)

Nach mehreren Telefonaten in alle Richtungen,wurde uns erklärt,dass derzeit der einzige zumindest irgendwie befischbare Fluß in ganz Bosnien die Pliva sei.

Da keiner von uns zurück nach Österreich fahren wollte und wir auch keine Frustler sind,fuhren wir spontan die 60 km dorthin und belegten zwei Häuser in der Lodge am obersten Revier.
Die Lage des Flusses in einer wenig besiedelten Gegend,umgeben von weitläufigen Bergen und und fast durchgehenden Laubwäldern ist einfach genial.

Die Pliva zeigte sich auch sehr hoch(sicher die zwei-bis dreifache normale Wasserdurchflußmenge),aber da sie großteils aus unterirdischen Quellen gespeist wird,wenigstens nicht so trüb.
Im Laufe der Tage klarte sie trotz andauernden Nieselregens sogar auf.

Der Fluß ist ein "chalkstream" der feinsten Sorte.
Er wächst innerhalb weniger hundert Meter zu einem imposanten Fluß heran.

Das Wasser ist geprägt durch gute Strukturen,überall finden sich große Krautfahnen,welche den Fischen Unterstände bieten.
Ein herrliches Gewässer!!
Viehhirten begleiteten ihre Schafe,Kühe und Pferde den ganzen Tag am Wasser.
Ein Bild der Idylle.

Die Fischerei war extrem schwierig und anspruchsvoll,die Wassermassen verteilten ja die Fischerln überall hin,sodass es nicht leicht war potenzielle Einstände zu erkennen.
Was noch interessant war ist,dass alle anderen Angelgruppen in der gesamten Umgebung ihre Urlaube abgesagt hatten,nur wir waren so wahnsinnig.

Zeitweise übte ich das langstreckige Werfen in Beissflauten,es ist wie geschaffen für das Üben von schönen Schlaufen,weiten Würfen und für das Üben eines Doppelzuges,während das bei mir daheim höchstens an der Mur geht und ich machs auch sonst nie,weil ich lieber fischgierig bin.

Trotzdem war es teilweise möglich Fische auf Sicht(den Stieg) mit der Trockenen anzufischen,wie zum Beispiel die beiden gezeigten Äschen.

Ein perfektes Wasser für Trockenliebhaber!

Ganz leichtes Gerät war indiziert,eine 3er Klasse mit 4 Meter langen o,10 er Vorfächern brachte die meisten Bisse,bei 0,12er ware alles schon zäher.
Teilweise 18er und 20iger Fliegen,sogar 22er Fliegen brachten erst den erhofften Reizerfolg,obwohl ich es schon auch mit großen Sachen probiert habe,aber mit sehr mäßigem Erfolg.

So hatten wir über die Tage eigentlich trotz der miserablem Umstände eine wunderbare Fischerei.Jeder fing zumindest ein paar kleine Bachforellen,die Größten waren um 35 cm.
Grössere Fische aber blieben bei allen aus,wir haben sie auch nicht gesehen,alles unter 45 cm,auch mit tief und fein geführten Nymphen und auch mit Streamer blieb es bei kleinen Forellen und mittleren Äschen.
Die größten gefangenen Äschen waren so knapp über 40 cm.

Ein paar von uns waren so begeistert(mich eingeschlossen),dass sie nächstes Jahr gleich wieder in die gleiche Lodge fahren wollen,der Ribnik ist ja als Tagesausflug relativ einfach erreichbar.
Außerdem schwebte mir dieses Wasserl dauernd im Sonnenschein und mit niedrigem Wasserstand vor.....

Die Lodge ist super,hochmodern,wir haben nur Einheimischenkost gegessen(Frühstück und Abend).Im Gegensatz zum Ribnikbetreuer ein extrem freundlicher Manager/Guide.
Ein Hammer!

Im Oberlauf noch ein reissender kleiner Fluß:


Nur zwei Kilometer flussabwärts mächtig und bedächtig.........



















Die Lodge











Die glorreichen Halunken im Regen zwischen zwei Schnäpsen mit Sichtung nicht vorhandener Großforellen:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bernd W. (09.09.2014), Fliegenwasser (08.09.2014), Oldy43 (08.09.2014), Raab Fischer (09.09.2014)

  • »Fliegenwasser« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 01.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 5

Wohnort: Graz

Vorname: Peter

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

2

08.09.2014, 13:56

Halo Bernhard !

Toller Beitrag ! Der Herr an der Lodge am Ribnik ist immer mürrisch, da hab ich schon eine "Statistik" ;-).

Bis jetzt hab ich seine Aussagen halt als schrullig mit zeitweisem Unterhaltungswert eingeordnet, die Aktion mit dem "nicht melden" und Euch sehenden Auges ans Hochwasser fahren lassen ist letztklassig, das behalte ich im Hinterkopf.

Danke für die Beschreibung !

LG

Peter

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

3

08.09.2014, 14:02

Hallo Bernhard

Vielen Dank für diesen tollen Erlebnisbericht, es freut mich das ihr trotz Wetter und Manager-Unbill doch noch eine schöne Fischerei erleben konntet.

Wie heißt es so schön:

"Steirabluat is ka Nudlsuppn"

Der Fluss ist auf jeden fall mal geistig für einen Besuch vorgemerkt.

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

4

08.09.2014, 14:43

Servus Bernhard,

Danke für Deinen interessanten Bericht !

Ohne den mürrischen Manager,hättet Ihr dieses ansprechende Wasserl nicht befischt,so hatte es doch sein Gutes und erbrachte eine schöne Zeit zum Wacheln für Euch.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jan324 (08.09.2014)

jan324

Fliegen Ei

  • »jan324« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 25.02.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30 Jahre

Fliegenruten: Orvis Fibatube Aftma 6/7/8, Sage VT 2 Aftma 6, Sage VPS Aftma 5

Wohnort: Prievidza, Slowakei

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

5

08.09.2014, 18:23

Ein schöner Bericht. Ich war dort auch vor zwei Jahren. Es ist wirklich ein schweres Wasser auch bei niedrigem Wasserzustand. Ich habe auch Una und Unac befischt wie sie sagen mit kleinen Fliegen und feinen Vorfächern 0,08-0,10mm. Dort gibt es viele Fische - Bachforellen aber nicht so groß. Bei uns in der Slowakei sind derzeit die Bedingungen ein bisschen besser geworden. Am Fluß Vah kann man schöne Fische fangen.

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

6

08.09.2014, 19:30

Danke Euch!

Hi Jan:

lieber so ein schweres Wasserl als taggergemästete Großforellen in so manchen Revieren,denke Du bist der gleichen Meiung................

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 924

  • Nachricht senden

7

09.09.2014, 06:59

Phantastischer Beitrag mit ebensolchen Bildern. Ein herrliches Gewässer. :thumbup:

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 327

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

8

09.09.2014, 16:36

Wau Traumhaftes Gewässer ! :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Chris

Forelle

  • »Chris« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 16.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Loop, Greys, TFO,

Wohnort: Deutschlandsberg

Vorname: Christian

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

9

09.09.2014, 17:33

Pliva - Ribnik

Hallo Bernhard,

Dein Bericht ist einfach Top so wie alle Berichte von Dir. Vorallem hast Du sehr schöne Fotos gemacht. Überhaupt das letzte Foto mit Deinen Kumpels ist sehr aussagekräftig. OK, der Wasserstand war auch in der Pliva hoch, aber klar und somit befischbar. Was willst Du mehr ? :thumbup:
Da möchte ich auch sofort hinfahren ! 2015

Ich hab mir´s gedacht, daß der Ribnik zum Problem werden kann bei dem vielem Regen. Ja, das mürrische Gesicht vom Manager ist bekannt - als Frechheit sehe ich das Nichtbeantworten der Email.
Ein Touristikmanager bei uns würde die Fußspitze sehen ! )wUt

Wenn da nicht der schöne Fluss wäre, würde man (ich) erst gar nicht mehr hinfahren.

Auf ein schönes WE ?

lG Chris
" Auch mit einem kleinen Haken kann man große Fische fangen"
(chinesisches Sprichwort)


nixn44

Forelle

  • »nixn44« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 11.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: TFO, Guidline, Vision

Wohnort: Oberndorf bei Salzburg

Vorname: Nicolas

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

10

10.09.2014, 13:56

Ein toller bericht mit traumhaften fotos. Ist sicherlich mal eine reise wert :-) lg nicolas

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

11

10.09.2014, 19:09

Danke Euch für die Blumen!

Chris:
Also ja,die Pliva war trotz des Hochwassers für MICH ein traumhaftes Erlebnis.
AM WE bin ich wahrscheinlich dabei,außer es schüttet total.

Aber nicht alle in meiner Fischerrunde waren zufrieden...................


War aber klar bei diesen Verhältnissen......................

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

12

11.04.2017, 20:32

Ja, der Herr an der Lodge am Ribnik bildet sich was ein. Ein Depp!

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

13

11.04.2017, 20:52

Dachte mir schon: "Wasn Zufall, dass de "gemeinsam" nen Pliva Trip gemacht haben- die Welt ist klein"

Petri im Nachhinein Ernie zum "gelungenen" Ausflug 2014 :D
hahahahahahha
Lieber netter Gruß

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

14

11.04.2017, 20:58

Petri Dank!

Ist schon so lange her,dass ich mich an den thread gar nicht mehr erinnern kann,hahaha.

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1329

  • Nachricht senden

15

12.04.2017, 11:06

Ein paar von uns waren so begeistert(mich eingeschlossen),dass sie nächstes Jahr gleich wieder in die gleiche Lodge fahren wollen,der Ribnik ist ja als Tagesausflug relativ einfach erreichbar



Super Bericht Bernhard! Tj, bei Niedrigwasser muss dieses Wasserl ein Traum sein. Bei den schönen Fotos bekommt man einfach Fernweh! Nur, wie weit ist die von Dir entfernt die Lodge dass es für einen Tagesausflug geht?

Karl

Patrickpr

Fortgeschrittener

  • »Patrickpr« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 11.09.2014

Angeljahre mit der Fliege: Zu wenige

Fliegenruten: #3 und #5 Shakespeare Sigma, ...

Wohnort: Liebenau

Vorname: Patrick

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

16

12.04.2017, 12:54

)PEtri

Danke für den tollen Bericht.
Traumhafte Fotos :thumbup:

lg Patrick

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

17

13.04.2017, 17:27

Haha, wir waren (leider) nicht gemeinsam dort, aber das Thema hat sich weiter unten auf der HP angeboten - unter "Ähnliche Beiträge" oder so :-) Habs dann angeklickt und etwas gepostet (und somit wieder aktuell gemacht) während ich darauf gewartet, dass zwei Minuten vergehen, damit ich in meinem Beitrag noch Fotos posten kann :-) LG

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich
  • »koppenkitzler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1173

  • Nachricht senden

18

13.04.2017, 18:01

Ein paar von uns waren so begeistert(mich eingeschlossen),dass sie nächstes Jahr gleich wieder in die gleiche Lodge fahren wollen,der Ribnik ist ja als Tagesausflug relativ einfach erreichbar



Super Bericht Bernhard! Tj, bei Niedrigwasser muss dieses Wasserl ein Traum sein. Bei den schönen Fotos bekommt man einfach Fernweh! Nur, wie weit ist die von Dir entfernt die Lodge dass es für einen Tagesausflug geht?

Karl


Haha,das kommt mir jetzt aber auch spanisch vor. Weiß nicht wie ich das damals gemeint habe.

So eine 6-7-8 Stunden Fahrt an den Ribnik ist sicher kein Klax!

hahahaha