Sie sind nicht angemeldet.

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich
  • »El Barbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Angeljahre mit der Fliege: 5

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Wohnort: Murtal

Vorname: Christoph

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

1

20.06.2017, 14:02

Barbenfischen leicht gemacht

Hallo,

eigentlich wollte ich am Wochende ja ans Wasser, wurde aber durch eine andre Feierlichkeit in Form einer Hochzeit, die ich eine Woche später eingetragen hatte dann doch davon abgehalten...

ABER...


es gibt etwas, was ich euch erzählen möchte. Es ist mittlerweile schon gut 3 Jahre her, schwirrt mir aber nach wie vor im Kopf herum als wär es gestern gewesen und nun schreib ich es endlich nieder.

Es war im Oktober 2014, ein Freitag im Büro.

Mein Vorteil, Freitag ist für mich immer ein kurzer Tag, somit komme ich ab und an schon gegen Mittag ans Wasser, so auch an diesem besagten Freitag im Oktober 2014.



Ich bin da jedoch nicht an meine üblichen Plätze gefahren, denn ich erhielt am Vormittag einen Anruf, von einem Forumsmitgield, dieser Anruf zaubert mir heute noch an Lächeln auf die Lippen und mit den Worten: "Hast Zeit zum Fischen ? Kommst an die Kainach ?" Sagte ich sofort zu, 1 1/2 noch im Büro gewerkelt, ab ins Auto und von Leoben direkt nach Voitsberg.

Vorfreudig und gespannt was mich erwartet aber auch meinen Bekannten zu treffen, den ich leider viel zu selten höre und gar sehe (schönen Gruß an diesere Stelle an dich falls du das liest!) bin ich auf dem Weg gewesen, ein goldener Herbstag, Kleidungstechnisch war nicht mehr als ein Pullover nötig..

Nach schier unendlichen Kilometern in der Ortschaft haben wir uns gefunden und sind an die "besondere" Stelle gefahren.

Wir sind in der Nöhe des Wassers gestanden, die Kainach war glasklar, ich konnte jedoch aus der Ferne nicht wirklich etwas erkennen, dass Wasser der Wehr fiel gut 2 Meter tief ab, tolles Bild inmitten des Orts.



Als wir näher am Wasser waren, sagte mein Bekannter zu mir : "Siehst du etwas?" mit einem Schulterzucken hatte ich es so halb verneint da ich mir nicht sicher war und sagte noch , "Naja". Der Schein trügte, denn was ich für ziehmlich große Steine hielt, waren BARBEN! Unbeschreiblich wieviele, gut und gerne auf die 50-60 Fische geschätzt.

Zügig machten wir uns bereit und legten los.

Insgesamt konnte ich 15 Barben an diesem Tag landen, die ein oder andre ging verloren, war jedoch nicht schlimm.

Es war ein unbeschreibliches Gefühl, dieser Drill der ersten Barbe... wie ein Torpedo.. WAHNSINN! Den ein oder andren lauteren Freudenschrei konnten wir uns nicht verkneifen und freuten uns über die prachtvollen Barben die wir abwechselnd fingen.

Den Tagesfang drufte ich an diesem wundervollen Tag verbuchen, eine Barbe mit genau 59 cm. (zu meiner Freundin sage ich bis heute es waren 60 aber da wird mich der ein oder andre sicher verstehen :D )

Nun wird sich der ein oder andre sicher Fragen, warum nach 3 Jahren diesen Bericht verfasse, dass hat 2 Gründe:

1. Wollte ich unbedingt mal einen Beitrag schreiben ;)

2. Dieser Tag war einer solcher Tage warum Fliegenfischen für mich mehr als ein Hobby ist.

Daher dachte ich mir ich Teile dieses Erlebnis hier mit euch.


In diesem Sinne, Petri Heil!

Euer Christoph
»El Barbo« hat folgende Dateien angehängt:
  • #4.jpg (109,26 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 04.07.2017, 11:07)
  • Ernie.jpg (95,23 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 03.09.2017, 22:50)
  • Tagesfang.jpg (160,75 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 06.07.2017, 13:00)
)ANGler

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (20.06.2017), hard (20.06.2017), jourdi (20.06.2017), Karl (20.06.2017), Karlheinz (20.06.2017), miguelefue (20.06.2017), Patrickpr (20.06.2017), Salomon (20.06.2017), Schani86 (20.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

2

20.06.2017, 14:38

Servus Christoph,

Danke für den Top Bericht vom Angeltag an der Kainach. Die Barben auf der Fliegenrute sind ein herzerfrischender Drill :thumbup:

Kannst Dich noch erinnern, welche Fliegen Du verwendet hast?
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (20.06.2017)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 432

  • Nachricht senden

3

20.06.2017, 14:52

Ja und wenn's zehn Jahre her ist, über solch toller Erlebnisse freut man sich immer wenn du sie mit uns teilst!

Petri zu dem tollen Tag und den spitzen Fängen!

lg Markus

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (20.06.2017), Karlheinz (20.06.2017)

Karlheinz

Forelle

  • »Karlheinz« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 04.04.2017

Angeljahre mit der Fliege: 10

Fliegenruten: Klasse 4-14

Vorname: Michael

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

4

20.06.2017, 15:01

Super geschrieben!

Hab noch gar keine Barbe gefangen, geschweige denn auf Fliege...

Dass du in den Archiven kramen musst, ist ein eindeutiges Zeichen, öfter fischen gehn zu müssen!! ;)

lg,

Michi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (20.06.2017)

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich
  • »El Barbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Angeljahre mit der Fliege: 5

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Wohnort: Murtal

Vorname: Christoph

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

5

20.06.2017, 15:07

Hallo,

@ Oldy43: Leider kann ich mich daran nicht mehr erinnern, was aber dafür spricht, dass die Barben an dem Tag wirklich alles genommen haben. Nymphen jeder Farbe und Größe :)

@ Schani86: Petri Dank :)

@ Karlheinz: Das stimmt, deshalb ist heute um 4 Schluss im Büro und es geht ab an die Pöls :)

Lg Christoph
)ANGler

smi86

Forelle

  • »smi86« ist männlich

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 18.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Fenwick 9'

Wohnort: Steyr

Vorname: Sebastian

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

6

20.06.2017, 15:21

Sehr schöner Bericht - Barben sind immer etwas Besonderes. Kann mich noch an meine erste Barbe erinnern - war damals noch relativ unerfahren und dachte mir nur "Was geht den jetzt ab" :D

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich
  • »El Barbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Angeljahre mit der Fliege: 5

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Wohnort: Murtal

Vorname: Christoph

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

7

20.06.2017, 15:23

Sehr schöner Bericht - Barben sind immer etwas Besonderes. Kann mich noch an meine erste Barbe erinnern - war damals noch relativ unerfahren und dachte mir nur "Was geht den jetzt ab" :D



Das dachte ich mir auch, hatte da aber schon 2 Jahre den ein oder andren kapitalen Fang, aber das war eine ganz andere Liga.
)ANGler

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 022

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1120

  • Nachricht senden

8

20.06.2017, 18:11

Hallo Christoph!!

Beim verdächtigen "El Barbo" kam ich nun doch bei einem meiner Ultrafastherumsurfereien ins Stocken und begann zu lesen.

Voll liab!!!!!!!

Hahahaha.

Hab mich jetzt sehr gefreut.

Supergschicht.

Übrigens: Die Barbensammelstelle ist planiert und existiert nicht mehr.

Momentan ist das Revier kaum befischbar,es wird seit eineinhalb Jahren gebaggert.

@Oldy: Es war hauptsächlich die berühmtberüchtige STYRIANYMPH :D


Freudigst


"Dein Bekannter"

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

9

20.06.2017, 18:14

Zitat

Es war hauptsächlich die berühmtberüchtige STYRIANYMPH :D


Servus Bernie,

DAS ist die Nymphe, welche ich leiiiider nicht in meiner Dose vorrätig habe ;(
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 022

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1120

  • Nachricht senden

10

20.06.2017, 18:43

Ich hab auch schon länger keine mehr.....

Hab die letzten Jahe nur auf Barben mit ihr gefischt.Ist eine beschwerte Köcherfliegenimitation.

AOS hat sie und vielleicht bindet sie ja auch einer der Forianer für Dich.

Der Reinhard hat sie schon ganz toll gebunden ..........

Ich weiß nicht wie sie original heißt,der Tschiste z.B.weiß es(der weiß bei Fliegen fast alles )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (20.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

11

20.06.2017, 18:46

Danke Bernie,

werde den Christian fragen.... Unseren Allwissenden :D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 659

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1223

  • Nachricht senden

12

20.06.2017, 18:51

Hallo Christoph, schöner Bericht von einem ebenso schönen Tag.

Mit der Fliege möchte ich auch mal eine Barbe fangen! Mit der Schwimmerrute habe ich vor Jahren viele und vor allem große gefangen.

Gruß und Petri

Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

13

20.06.2017, 19:20

Wow schöner Bericht...ja eine Barbe fehlt mir auch noch....aber wird schon noch kommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017)

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

14

20.06.2017, 19:37

Wow ! Danke für den Bericht. Barbe auf Nymphe ist ja nicht unbedingt einfach und dann auch noch so viele. Ich konnte selber einige wenige und recht kleine Barben in der Schwechat fangen. Das war aber alles anderes als einfach. Die Nymphe musste absolut tief am Grund rollen sonst wurde sie komplett ignoriert. im Gegensatz zu den Forellen und Äschen kamen die Barben der Nymphe überhaupt nicht entgegen.
LG Willi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1004

  • Nachricht senden

15

20.06.2017, 20:47

Ich weiß nicht wie sie original heißt,der Tschiste z.B.weiß es(der weiß bei Fliegen fast alles )
im Original ist dieses Muster von Hans van Klinken und unter dem Namen "Leadhead" bekannt


ich hab mal versucht diese "Büschel" nachzubinden






dir Christoph nachträglich auch noch ein ganz dickes Petri zu deinen damaligen Fängen ... ganz toller Bericht !! hUt.ab :kLatsch

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017), Oldy43 (20.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

16

20.06.2017, 21:53

Brutales Aussehen...


Da erweist sich evl. das Sprichwort "schön muss die Fliege nicht sein, aber fängig" /ToTLach

Danke Reini, fürs Reinstellen.

PS.: Bin schon auf dem Christian seiner Kreation gespannt, so ferne er uns eine zeigt zwink
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





bitterling

Forelle

  • »bitterling« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 06.06.2016

Angeljahre mit der Fliege: Keine

Wohnort: Zurndorf

Vorname: Simon

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

17

20.06.2017, 23:15

Danke für den tollen Bericht und ein nachträgliches Petri zu den Barben. Barbe mit der Fliege steht ganz oben auf meiner to do Liste...

LG
Simon

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

18

20.06.2017, 23:27

Sehr geil geschriebener Bericht Chrsitoph!

Freue mich mal bald wieder gemeinsam nen Bach oder Fluss zu pflügen!
Barbe hatte ich auch noch nie eine! Da bist uns wirklich voraus. :thumbup:
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017)

Patrickpr

Fortgeschrittener

  • »Patrickpr« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 11.09.2014

Angeljahre mit der Fliege: Zu wenige

Fliegenruten: #3 und #5 Shakespeare Sigma, ...

Wohnort: Liebenau

Vorname: Patrick

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

19

21.06.2017, 12:25

;hI

Wao, eine Barbe mit der Fliegenrute )PEtri Wahnsinn :thumbup:

Ich versuche noch immer an der Donau mit der Grundangel eine zu fangen /ToTLach

Super Fische, toller Bericht )eR1

lg

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1136

  • Nachricht senden

20

21.06.2017, 12:37

Danke für den tollen Bericht Christoph.
Barben mit der Fliege sind schon was besonderes, ich freu mir jedes mal einen Haxn aus wenn ich eine habe.
Deine haben noch dazu eine außergewöhnlich schöne Farbe, ist das typisch für die Kainach?

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich
  • »El Barbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Angeljahre mit der Fliege: 5

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Wohnort: Murtal

Vorname: Christoph

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

21

21.06.2017, 13:29

Danke für den tollen Bericht Christoph.
Barben mit der Fliege sind schon was besonderes, ich freu mir jedes mal einen Haxn aus wenn ich eine habe.
Deine haben noch dazu eine außergewöhnlich schöne Farbe, ist das typisch für die Kainach?

lg
Christian



Hallo Christian,


Danke.

Diese Frage kann dir vielleicht Ernie beantworten, ich muss da leider passen da ich nur dieses eine Mal Barbenfischen an der Kainach war, Sorry !

LG Christoph
)ANGler

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 757

  • Nachricht senden

22

21.06.2017, 20:54

Bei uns nennt man die Narben auch "Mopet" und man merkt schnell, wenn eine dran hängt. zwink

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (22.06.2017)