Sie sind nicht angemeldet.

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich
  • »Karl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

1

04.08.2017, 11:40

Ein Trau(m)n Tag

Die Hitze ist zwar teilweise fast nicht erträglich, jedoch das Jucken in den Fingern wird dadurch nicht weniger!
Dieses mal sollte es an ein Gewässer gehen, welches Daniel noch nicht kennt! Also auf zu unseren Nachbarn nach Bayern. Die deutsche Traun in Siegsdorf, bewirtschaftet von Rudi Heger sollte es dieses mal sein.
Erstes Problem.: Daniel ist nicht im Besitze einer deutschen Fischerkarte. Ein kurzer Anruf bei der Gemeinde in Siegsdorf ergab, dass ab 08.00 Uhr eine Gastkarte, welche 3Monate gültig ist, ausgestellt wird.

Um 08.30 Uhr ist auch dieses Problem behoben und Daniel wartet vor dem Geschäft des Rudi Heger auf mich. Kartenausgabe leider erst um 09.00 Uhr.
Nach 2 Stunden Fahrt, ärgern und schimpfen, über die unendlich vielen LKWs, bin ich endlich nach ca. 130 km ebenfalls vor Ort.
Die Karten für die Strecke "Traditional" gekauft, ist auch etwas umständlich, und noch das eine oder andere Takle dazu und nichts wie ab ans Wasser! Bei der oberen Grenze, dem Viadukt, der ca. 3 km langen Strecke wollen wir beginnen.

Daniel ist schneller als ich in den Watklamotten und auch schon im Wasser. Ich unterhalte mich noch kurz mit zwei netten Belgiern, welche die Strecke ober uns befischen wollen.
Dann endlich ist es soweit und auch ich stehe im kühlen Wasser der deutschen Traun.
Daniel ruft mir zu, dass er bereits 3 Fische gefangen habe. Um dies zu untermauern drillt er im nächsten Moment gleich eine Äsche um die 40 cm.




Wir fischen stromab und klopfen die vielen Kehrwasser ab, bis wir zu einer Stelle, mit mehreren Forellen in der 50+ Klasse, kommen. Daniel versucht mit der Nymphe eine ans Band zu bekommen, ich hingegen setzte auf große Steinfliegen. Egal was wir diesen Prackeln auch servieren, sie verschmähen alles. Ein einziges mal kommt eine hoch und begutachtet meine Goddard Caddis, stubst sie an und tauch wieder ab. Nach zahllosen Versuchen geben wir auf und fischen weiter stromab.

Da Daniel mir total überlegen ist und bereits etliche schöne Fische im Kescher hatte, baue auch ich um auf Nymphe. Dies sollte sich als eine gute Idee herausstellen, den gleich darauf begann die Rolle zu singen, die Rute bog sich und ich hatte ale Hände voll zu tun um den Fisch halten zu können, da ich auch noch in starker Strömung stand. Ich dachte dies ist eine 50+, was sich aber letztendlich nicht bewahrheiten sollte. Es war eine wunderschön gezeichnete und extrem kampfstarke 46er Rebo! Die Freude über den ersten Fisch, noch dazu so einem schönen, war natürlich groß. Nach einem kurzen Fototermin durfte diese schöne Rebo wieder in ihr Element zurück.


Übernommen Oldy43
Wir fingen Fisch auf Fisch und waren richtig happy. Die Fische standen ganz nah am Ufer und an Stellen wo ich sie nie vermutet hätte. Es lief immer besser bei mir und Daniel meinte dass ich ihm mit der Anzahl der gefangenen Fische bald überholen würde.



Ständiges Drillen macht natürlich auch hungrig und durstig und so suchten wir uns mitten in Traunstein einen schönen Gastgarten und hauten uns die Bäuche voll.

Da sich zwischenzeitlich der Himmel etwas bewölkte und wir schon fürchteten dass uns das Wetter den Tag vermiesen könnte, begaben wir uns wieder ans Wasser.
Dieses mal wollten wir den unteren Teil der wunderschönen Traun-Strecke, wo ich vor Jahren mal sehr gut gefangen hatte und es auch schöne und große Äschen gibt, befischen.

Gleich vorweg, Äschen konnten wir bis auf eine, nicht fangen. Diese eine jedoch, fing Daniel "auf Ansage"! Bei einem wunderbaren Zug angekommen, lies er mich wissen, dass er da jetzt eine Äsche fangen werde.
Bereits nach dem ersten Wurf drillte er eine schöne knapp 40iger Äsche, was ihm natürlich ein Lächeln ins Gesicht zauberte! Auch dieser schöne Fisch durfte nach einem Fotoshooting in sein Element zurück.



Bis dahin war es schon ein traumhafter Tag, jedoch das Beste sollte noch kommen.
An einer seichten Stelle mit teilweise überhängenden Bäumen, angekommen, trauten wir unseren Augen kaum. Der Fluss war hier voll mit richtig schönen großen Fischen. Diese standen wie in Reih und Glied aufgefädelt und teilweise 2 Meter vor unseren Füssen.
Wir servierten auch diesen unsere Nymphen und drillten Fisch auf Fisch. Manchmal drillten wir unmittelbar nebeneinander! Es war einfach unglaublich. Die Regenbogenforellen waren alle so um die 45 cm. Kaum tauchte die Nymphe ein und wurde kurz angestrippt, stürzten sich auch schon mehrere Fische darauf. Dabei handelte es sich sicher nicht um Besatzfische. Die kleinste Forelle, ein Kaliber von sage und schreibe 5 cm fing Daniel. Aber nicht alle Nymphen wurden genommen, nur unsere Spezial-Nymphen konnten die Fische zum Biss verleiten. Welche dies sind ist natürlich "Top Secret"!
















Gegen 19.30 Uhr hatten wir beide genug gedrillt, die Arme schmerzten und wir beendeten das Fischen. Mit der Überzeugung dass dies sicherlich nicht der letzte Besuch an der wunderbaren deutschen Traun gewesen sei, fuhren wir wieder nach Hause.

Hier noch einige Impressionen vom diesem schönen Gewässer.






Mein Dank an Daniel für diesen schönen unvergesslichen Tag!

Noch einige Anmerkungen zur deutschen Traun:
Die Strecken von Rudi Heger sind bestens gepflegt und mit qualitativ sehr hochwertigen, kampfstarken Fischen besetzt.
Pro Tag gibt er höchstens 10 Tageskarten an Gäste aus. Diese sind im Gegensatz zu den Top-Gewässern in Österreich als "billig" zu bezeichen. Deutsche Traun kostet aktuell 55.- plus 10.- Euro für den Fischmarker. Den Fischmarker muss man nehmen! Ein Fisch pro Tag darf entnommen werden, muss aber mit dem Fischmarker versehen werden. Entnimmt man keinen Fisch, so wie wir, kann dieser wieder zurück gegeben oder beim nächsten Einkauf zurück verrechnet werden. Zum Erwerb der Tageskarten ist eine deutsche Fischereierlaubnis oder die Gästekarte erforderlich. Diese kostet dzt 22.- Euro und ist wie bereits angeführt 3 Monate gültig und in der Gemeine Siegsdorf als auch in jeder anderen deutschen Gemeinde erhältlich.
Die deutsche Traun ist in 3 Strecken, Stadtrevier - gilt als beste Strecke, Traditionell und Hochberg, unterteilt. Die Streckenlänge ist jeweils so um die 3 Kilometer. Neben der deutschen Traun werden auch noch die wunderbare Weisse und die Rote Traun sowie der Förchensee von Rudi Heger bewirtschaftet. Näheres unter Rudi Heger.com.

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Flysamurai (04.08.2017), Gery (06.08.2017), Hans (04.08.2017), jourdi (05.08.2017), Karlheinz (04.08.2017), Oldy43 (04.08.2017), Salomon (06.08.2017), Schani86 (04.08.2017), sportfischen65 (04.08.2017)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 475

  • Nachricht senden

2

04.08.2017, 11:52

Wow, Petri zu den tollen Fängen und dickes Dankeschön für den ausführlichen Bericht!


lg
markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

  • »sportfischen65« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 28.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 38

Fliegenruten: viele

Wohnort: Linz

Vorname: Thomas

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

3

04.08.2017, 12:11

Schöner Bericht super Fische, :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

4

04.08.2017, 12:13

Petri euch beiden- Wow tolle Strecke! Stimmt der Preis ist OK!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

Atzi

Forelle

  • »Atzi« ist männlich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 25.12.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Alkoven

Vorname: Daniel

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

04.08.2017, 12:20

Was soll mann da noch sagen lieber Karl!! Es war ein herrlicher Tag Fisch um Fisch !!!!
Wer es nicht glaubt muss selber dort hinfahren, es war genau so wie vom Karl beschrieben !!!!
Danke nochmal für die gute Wahl des Gewässers !!!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

Karlheinz

Forelle

  • »Karlheinz« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 04.04.2017

Angeljahre mit der Fliege: 10

Fliegenruten: Klasse 4-14

Vorname: Michael

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

6

04.08.2017, 12:49

top Bericht! Danke!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

7

04.08.2017, 13:16

Sehr schöner Bericht Karl, dank dafür und Petri zu den tollen Fischen.
Es ist schon toll, was da so rumschwimmt.
Anfang Juli war ich beim Heger an der Traun. Nur mit Fischen war leider
nichts, da ich mir vor dem geplanten Fischtag eine Fußverletzung zugezogen
habe, dass selbst der Watschuh zu eng wurde.

Gruß
Sigi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

8

04.08.2017, 14:29

Servus Karl,

Danke für den Toll geschriebenen Beitrag, den schönen Fotos und den feisten Salmoniden. :D

Ein herzliches TL an Daniel und an Dich )eR1
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 058

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 924

  • Nachricht senden

9

04.08.2017, 18:07

Toller Bericht von einem Gewässer aus meiner Nachbarscgft. Ist ja nur 30 Km von Salzburg weg. Muß ich mir echt auch mal geben. Das dumme ist nur die bayrische Gastkarte. Wo man zwar 3 Monate damit fischen kann, ich aber meist nur einmal gehe. Das macht dann die Tageskarte teuer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (04.08.2017)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

10

04.08.2017, 22:52

Top-Gewässer! Petri zu euren schönen Fängen! :thumbup:

BG, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (05.08.2017)

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

11

05.08.2017, 21:23

Danke Karl für den ausführlichen Bericht. Tolle Erlebnisse wie mir scheint…
Ich denke ich muss auch mal an die Traun!
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (06.08.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 331

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

12

06.08.2017, 08:24

)ToP und schöne Fänge Petri . :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (06.08.2017)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

13

06.08.2017, 17:51

zwink Super Bericht von einem schönen Tag lieber Karl!

Danke!

Ich hab momentan nix zu berichten und werde wohl weiterhin überwiegend Teichfischen :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (06.08.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

14

06.08.2017, 22:17

Super Bericht Karl!

Traumhaft diese Gewässer. Hab mir schon öfters Berichte und Videos angesehen...

Bei uns ist, wie oft im Sommer, Hochwasser angesagt.
Alle Flüsse sind seit langem trüb und in den letzten Tagen treten sie immer wieder mal über grüne, gelbe und rote Warnmarken. Hoffentlich hält sich der Schaden in der Steiermark in Grenzen...
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (07.08.2017)

El Barbo

Forelle

  • »El Barbo« ist männlich

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 07.06.2017

Angeljahre mit der Fliege: 5

Fliegenruten: Loop Cross S1 #6 / Loop Multi #5 / Orvis Helios 2 Tip Flex #4

Wohnort: Murtal

Vorname: Christoph

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

15

07.08.2017, 09:22

Danke für den Tollen Bericht und die schönen Fotos, am Wochende fahre ich an den Etrachsee in Krakaudorf, aber beim nächsten Kurztirp werde ich versuchen an die Deutsche Traun zu kommen :D

Petri Heil zu den supertollen Fischen !
)ANGler

  • »Huchenpeppi« ist männlich

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 07.03.2016

Angeljahre mit der Fliege: 2007 das 1.Mal

Wohnort: Gratkorn

Vorname: Stefan

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

16

07.08.2017, 14:32

schene Gegend,
schene (vü) Fischal,
... danke fürs teilen.. :thumbup:

... da kribbelts in die Finger!!
I hab leider wieder Zwangspause - Mur Hochwasser mit über 500 m²/s und schlammbraun (nicht kaffee...)

LG Stefan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (07.08.2017)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich
  • »Karl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

17

07.08.2017, 18:56

Hallo Christoph, da wünsch ich Dir viel Spaß und heiße Drills am See.
Über einen positiven Bericht würde ich mich freuen.

Beste Grüße

Karl