Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich
  • »Schani86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

1

08.08.2016, 14:08

Reisebericht Kanada 2016

Hallo liebe Forumsmittglieder, und sorry dass es mal wieder länger gedauert hat mit meinem Reisebericht...

Wie beinahe jedes Jahr hatte ich auch heuer wieder das Glück die letzte Juni- und erste Juliwoche nach Nova Scotia an der kanadischen Atlantikküste zu reisen. Seit heuer bietet Condor wieder einen Direktflug ab München an was für mich als Tiroler natürlich spitze ist, auch der Preis war unschlagbar, für €600,- nach Kanada und retour ist schon top! Nach 6h45min und einem sehr angenehmen Flug landete ich in Halifax. Auf ein Mietauto konnte ich heuer auch verzichten da ich das meiner Großeltern benutzen konnte, bei denen ich dann auch gleich nach 2,5h fahrt Quartier bezog! Jetzt erst mal ordentlich ausschlafen um fit zu sein für die hoffentlich noch anstehenden Drills!

Nach einem ordentlichen landesüblichen Frühstück zur Stärkung führte mich mein erster Weg in die Stadt um mir die "General Fishing Licence" zu besorgen.


Und natürlich war mein zweiter Weg, der an den nahegelegenen (ca.15min mit dem Auto) Bach zum Fliegenfischen auf Saiblinge. Das kleine aber sehr schön strukturierte Gewässer ist immer ein perfekter Einstieg in den Angelurlaub, Die Fangerfolge waren oft sehr unterschiedlich die letzten Jahre, heuer jedoch war es ein Traum! Wirklich JEDE verdächtige Stelle beherbergte wilde Bachsaiblinge in allen Größen, eben eine 100% natürliche Alterspyramide! Von 10cm bis 38cm war alles dabei und ein großer Spaß an der leichten #3er Rute, zumal man erwähnen muss, dass die Fische hier extrem steigfreudig sind und ich fast alle Fische auf Trockenfliegen fangen konnte. Fotos hab ich hier leider keine gemacht, aber das Gewässer kommt auch im Film vor den ich gerade schneide also kriegt ihr noch alles zu sehen.

Am Sonntag war dann kleine Grillerei mit anschließender "Hopfentee"-Verkostung, also mangels Fahrtüchtigkeit mal nix mit fischen :D


Nach dieser kleinen Auszeit wollte ich nun keine Zeit mehr verlieren und es ging zum Margaree River um bei Alex, dem "Tying Scotsman" meine Lachslizenz, eine Handvoll neue Fliegen und, was am wichtigsten ist, Infos über aktuelle Fänge und Hotspots zu besorgen. Morgen starte ich in meine Lachssaison!
Der Wecker knallte mich um 04:15 aus dem Bett und los ging's, schließlich wollte ich pünktlich um 06:00, dem offiziellen Beginn eines jeden Angeltages, am Wasser stehen! Keine 15min am Pool sahen wir auch schon den ersten Lachs wie er sich mit voller Länge aus dem Wasser schraubt, welch Motivationsschub! Den brauchten wir auch, denn außer hier und da mal ein springender Lachs passierte nichts! Business as usual, wer schon mal auf Atlantik Lachs gefischt hat weiß, dass Schneidertage zur Regel und nicht zur Ausnahme zählen.






Nach einem anstrengenden und kräftezehrenden Tag wollte ich zur Entspannung wieder einen Forellen/Saiblingstag einlegen mit der #3er und Trockenfliegen! Welch Erleichterung wenn man am Vortag 12h lang mit einem #8er Prügel und viel Wind geangelt hat! Diesmal führte mich mein Weg an den Middle River, hier ist immer mit etwas größeren und vor allem mit "Sea run" Saiblingen zu rechnen, was sich auch dieses Jahr bestätigte! Die Durchschnittsgröße pendelte sich bei ca. 35cm ein und der größte Fisch war ein wunderbarer silberblanker frisch aufgestiegener Saibling von gut 50cm! Was für ein Drill am leichten Gerät! Drei Fische durften auch gleich mit zum abendlichen Grillen.



Am Abend wurde das Vorgehen für den folgenden Lachstag nochmal ausführlich besprochen und dann gings auch schon wieder ins Bett um gerüstet zu sein für das frühe Aufstehen.




Eins vorweg, ich blieb Schneider! Jedoch hatte einer meiner kanadischen Kollegen mehr Glück und hakte direkt neben mir einen wunderschönen Blanklachs von 75cm, nach spannenden Drill konnte ich den Fisch sicher für ihn keschern. Erfoglsfliege war ein "Bomber" in Grün.




Die Folgenden Tage verflogen nur so und ich widmete mich wieder den Forellen, Saiblingen und Streifenbarschen am Fluss und vom Strand aus, alles mit sehr guten Erfolg, und es war eine sehr kurzweilige spannende Fischerei!
Es Folgten ein paar Tage Pause die mit Entspannen und damit verbracht wurden mal wieder alles in Ordnung zu bringen und die Ausrüstung zu sortieren.



Ich wollte mich aber noch nicht geschlagen geben und es sollte nochmal auf Lachs gehen! Mit dem Mut der Verzweiflung band ich eine absolut hässliche weil selbstgebundene Blue Charm in Größe #10 ans Vorfach! Erster Wurf und Biss! Leider war es ein Gasperau, ein Meerfisch der zum laichen in die Flüsse zieht und beim Abstieg gerne die Lachsfliegen der Angler nimmt. Sehr nervig bei Fischen mit der Durchnittsgröße eines Herings. Egal, weiter immer weiter! Nächster Wurf... BISS! Und was für einer, nach kurzer Zeit glaubte ich an einen Hänger, aber der Fisch war ziemlich groß und hatte sich am Boden festgesetzt, als er merkte dass er gehakt war ging die Post ab wie ich es bisher noch nicht erlebt hatte! Nachdem der Fisch bereits eine ordentliche Menge Backing abgezogen hatte konnte ich ihn schließlich stoppen, und begann wieder Schnur aufzunehmen. Just in dem Moment in dem ich mein Backing und sogar etwas Flugschnur wieder zurück hatte legte der Lachs zwei wütende Sprünge hin und mein wiederhakenloser Einzelhaken (Vorschrift!) verabschiedete sich aus dem Fischmaul! Ich saß mit zitternden Händen am Ufer und hätte heulen können. Aber im nächsten Moment wars mir schon wieder egal, einfach ein tolles Erlebnis die Kraft dieser Geschöpfe wieder einmal spüren zu können.




Noch ein paar Tage am Strand ausspannen und schon waren 14 Tage Kanada wieder Geschichte, aber ich komme wieder ganz klar, schließlich habe ich ja noch eine Rechnung offen!

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex78 (10.08.2016), blue dun (08.08.2016), Gery (09.08.2016), jourdi (09.08.2016), Karl (09.08.2016), Oldy43 (08.08.2016), tschiste (08.08.2016)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

2

08.08.2016, 14:36

Suuuuper Bericht Markus, vielen Dank für´s mitnehmen.
Kanada ist einfach ein Traum, die schönsten Gewässer vor der Haustüre, einfach der Hammer.
Und natürlich ein gscheides )PEtri zu deinen Fängen.

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (08.08.2016)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

3

08.08.2016, 14:40

Danke für den schönen Bericht!
Lachsfischen bei Oma und Opa - das hat was! :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (08.08.2016)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich
  • »Schani86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

4

08.08.2016, 14:47

Bitte gerne! :thumbup: freut mich wenn er euch gefällt!

Petri Dank! zwink

Ja ist schon toll wenn man, wenn einem ein Bach gefällt an dem man grad vorbeifährt, aussteigen und losfischen kann mit einer einzigen Lizenz...

:D Haha ja meine Grannys sind jeden Sommer einige Monate dort und ich bin mit 10 Jahren das erste mal rüber gekommen, also quasi auch ein bisschen dort aufgewachsen in den Sommerferien...

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

5

08.08.2016, 15:10

Danke für den )ToP und den schönen fOtO Markus!

Ein Genuss den Bericht von Dir zu lesen, jedoch er fördert das Fernweh ungemein. zwink

Zu den schönen Fängen ein herzhaftes Petri :thumbup:

PS.: Bin schon auf das Video gespannt...
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (08.08.2016)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 043

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 919

  • Nachricht senden

6

08.08.2016, 17:56

Top Bericht !! Muß ja wunderschön gewesen sein. Träume auch schon länger davon und möchte mir das schon noch mal erfüllen ! :kLatsch

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (10.08.2016)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

7

08.08.2016, 21:34

Wow...echt super Bericht....Du hast quasi meinen Traum zur Wirklichkeit gemacht....echt Hammer ...und toll wie du es beschrieben hast...supi...freu mich schon auf den Film

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (10.08.2016)

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 701

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1321

  • Nachricht senden

8

09.08.2016, 17:18

Hallo Markus!

TOP-Bericht!! Gratulation zu den schönen Fängen! Auch sind die Fotos super. :thumbup:
Du bist ein Glückskind, denn du kannst bei deinen Großeltern wohnen und das ist ja schon mal die halbe Miete. Dazu kommt dass du auch deren PKW benützen darfst. Somit dürfte es ein sehr kostengünstiger Urlaub sein!?
Am Geld scheitert es bei mir leider immer! :(((
Bin schon auf das Video gespannt. Wie Rudolf es ausgedrückt hat. Da packt einen das Fernweh.

Gruß und Petri Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (10.08.2016)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich
  • »Schani86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

9

10.08.2016, 07:05

Hallo Karl,

ich würd sagen das ist schon eher fast die ganze Miete zwink :D

Die Kosten halten sich wirklich sehr in Grenzen. Flug €600,-, allgemeine Lizenz Süßwasser ca. €40, Lachslizenz ca.100€ (beides Saisonkarten), Benzin ca. 0,6€/l, naja und essen muss ich ja daheim auch was zwink

Viele die ich getroffen hab nehmen aber auch am Flughafen einen Camper (und die sind bei den Amis ordentlich geräumig) und bleiben auf einem der fünf oder sechs Campingplätze in der Nähe des Margaree River, und was ich gehört hab halten sich die Preise hierfür auch im Rahmen.

Nur der kanadische Bierpreis reißt immer ein riesen Loch in meine Urlaubskassa! :((( )KrUm )KrUm )KrUm


lg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris (10.08.2016), Karl (10.08.2016), miguelefue (10.08.2016)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 309

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

10

10.08.2016, 09:38

Top Bericht ein Traum jedes Anglers egal mit oder ohne Fliege . :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Schani86 (10.08.2016)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1169

  • Nachricht senden

11

11.08.2016, 20:52

Ein spitzentoller Bericht lieber Markus,vielen,vielen Dank!!!!

War jetzt ein Kurzurlaub für mich. jAa*

Ich war ja auch einmal in Kanada,allerdings auf der anderen Seite im Yukon,das war auch so toll damals mit meinem Vater.

Meingótt,der Flugpreis ist ja wirklich ein Wahnsinn,super!!


Ich muß zumindest einmal im Leben auch noch nach Kanada.

Schwierig ist es,wenn man nicht seine Großeltern da drüben hat und die Frau aber wegen der Gelsen und so nicht unbedingt mit will....... :)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

12

12.08.2016, 08:30

......Ich muß zumindest einmal im Leben auch noch nach Kanada.

Schwierig ist es,wenn man nicht seine Großeltern da drüben hat und die Frau aber wegen der Gelsen und so nicht unbedingt mit will....... :)

Naja, ich bin zwar nicht deine Oma oder deine Frau, aber ich hätte nix gegen Gelsen :D

  • »Yukongirl« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23.07.2016

Angeljahre mit der Fliege: 0

Wohnort: Graz

Vorname: Iris

  • Nachricht senden

13

12.08.2016, 08:38

Hallo Markus,

Echt cooler Bericht mit viel Liebe zum Detail.Hab' das alles ganz genau vor mir gesehen,ziemlich geil.hab' schon einen Bericht von dir über Kanada gelesen der mir auch sehr gut gefallen hat.Lachsfischen is glaub' ich so a Highlight,aber zuerst muß ich überhaupt mal in Österreich was fangen und Würfe üben!

Liebe Grüße aus Graz

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich
  • »Schani86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

14

12.08.2016, 09:55

)KrUm haha da formiert sich ja eine neue Reisegemeinschft ;)

Die Gelsen sind bei weitem nicht so schlimm wie immer gedacht wird, vor allem heuer weil es recht trocken war. Da sind die Mistviecher bei uns viel lästiger, haben ja auch so tolles Wetter heuer!

Danke Iris fürs Kompliment, freut mich sehr wenn dir meine Berichte gefallen. :thumbup:
Und Lachsfischen ist vor allem eines, Ausdauersport! :D Die Fische wollen einen testen wo die Schmerzgrenze liegt ab der man dann sagt, ach leck mich doch am A...! Wenn man dann noch ca. 3h weiterfischt fängt man vielleicht was gg )ToTlach
Oder man geht raus, erster oder zweiter Wurf in den Pool, Angler ist ein totaler Rookie und BANG ... Biss! Alles schon erlebt )dEpp

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (12.08.2016)

  • »Yukongirl« ist weiblich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 23.07.2016

Angeljahre mit der Fliege: 0

Wohnort: Graz

Vorname: Iris

  • Nachricht senden

15

12.08.2016, 11:28

Klingt ganz nach "der Fisch oder ich" :-)den nötigen Ehrgeiz hätt' ich ja für sowas ,nur an der Geduld mangelts manchmal a bisserl .

Lg Iris

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1169

  • Nachricht senden

16

12.08.2016, 14:35

......Ich muß zumindest einmal im Leben auch noch nach Kanada.

Schwierig ist es,wenn man nicht seine Großeltern da drüben hat und die Frau aber wegen der Gelsen und so nicht unbedingt mit will....... :)

Naja, ich bin zwar nicht deine Oma oder deine Frau, aber ich hätte nix gegen Gelsen :D



Lieber Peter,mit Dir würde ich sehr gerne,selbst wenn Du aus Gelsenkirchen kommtest,die kanadischen Fluten, mit der Gespließten wachelnd, pflügen. :D

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

17

12.08.2016, 17:31

Cool, dann hab ich meinen eigenen Leibarzt mit. Da kann ja nix mehr schief gehen. :D
Lg, Peter

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1169

  • Nachricht senden

18

13.08.2016, 09:52

Des hüft Dir a nix mittn in da Pampa! :D

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich
  • »Schani86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

19

16.08.2016, 06:24

Klingt ganz nach "der Fisch oder ich" :-)den nötigen Ehrgeiz hätt' ich ja für sowas ,nur an der Geduld mangelts manchmal a bisserl .

Lg Iris


Haha nein des hat glaub ich nix mit Geduld zu tun, ich bin einer der ungeduldigsten Menschen die es gibt, das hat eher was mit Suchtverhalten zu tun )ToTlach