Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich
  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

1

15.09.2016, 21:57

Welche Wathose fischst Du?

Grüß Euch!

Bin beim Thema Wathose; nach ein paar Recherchen, bin ich mir sicher, dass eine
Atmungsaktive her muss - nur welche?!

Wie sind Eure Erfahrungen damit;
welcher Marke ( bitte auch um genaue Bezeichnung) vertraut ihr; wiederum welcher nie wieder.

Danke vorab für Eure Tipps!

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1395

  • Nachricht senden

2

15.09.2016, 22:31

Servus,

Ich hab eine Orvis Silberlabel und eine kurze von Vision. Beide sind super. Aber ich bringe auch nicht so viele Fischtage zusammen wie viele andere!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

3

15.09.2016, 23:14

Servus Ercan,

meine Wathose und Watschuhe sind von Vision im Set und habe nach 2 Jahren kein Problem. Wobei, ich knie nicht im Wasser, da wären Knie verstärkte oportun für Dich.

Ein Kollege der wirklich viel im Wasser (ist fast jeden Tag in der Saison) meinte, "Die teuren Hosen sind genau so nach einem Jahr hin, wie die billigen..."
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich
  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

4

16.09.2016, 00:22

@Rudi, ist eine ziemliche Ansage (billig, teuer) wenn es da wirklich keine unterschiede in der Haltbarkeit gibt.

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

5

16.09.2016, 00:25

@Rudi, ist eine ziemliche Ansage (billig, teuer) wenn es da wirklich keine unterschiede in der Haltbarkeit gibt.


Meine Garnitur hat knapp 200€ gekostet, allerdings vor 2 Jahren.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Bernd W.

IFFF Master

  • »Bernd W.« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 24.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ~25 Jahre

Fliegenruten: Alles was mir zusagt, Guideline,

Wohnort: Deutschlandsberg

Vorname: Bernd

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

6

16.09.2016, 06:00

Servus Ercan,

Welche Wathose fische ich ?
Zum einen eine Simms Guide G4, eine Guideline Laxa und eine hüfthohe JMC.
Welche würde ich empfehlen?
Prinzipiell hat Rudi recht. Nach einigen Jahren zeigte bisher jede meiner Wathosen Alterserscheinungen, deshalb würde ich zu einem günstigen Modell raten.
Auch meine 800€ Hose bringt in der Zwischenzeit nasse Socken. Bei einer 100€ Bison Wathose ist das ok, bei einer teuren Hose tut das schon weh.

In meine Entscheidung fließt mit ein, wo ich zumeist unterwegs bin. Bewege ich mich zumeist an kleineren Gewässern, würde ich mir eine hüfthohe Wathose
zulegen. Gehe ich oft in größere, tiefere Gewässer, oder fische im Winter, würde es eine Brusthohe werden. Und da gibt ses wirklich viel auf dem Markt.

Am besten wird sein, du gehst zum Gerätehändler deines Vertrauens, zahlst um einige € mehr, und hast anschließend keine Schwierigkeiten, wenn es Probleme
mit der Hose gibt.
Das selbe gilt für deine Schuhe. Wenn es an deinem Hauptgewässer erlaubt ist, nimm unbedingt Schuhe mit Filzsohle. Du bist im Wasser wesentlich sicherer
unterwegs. Das ist zumindest meine bescheidene Meinung zum Thema.

LG, Bernd

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

7

16.09.2016, 06:17

Servas Ercan!


Ich bin überhaupt kein Wathosenexperte, glaube aber auch, dass es keine Teure braucht. Die teureren haben halt ausgeklügelte Reissverschlüsse und Details. Insgesamt gesehen gibt es welche mit mehr und weniger Lagen, was sich wohl auf die Haltbarkeit auswirkt. Abgesehen davon lernt man mit der Zeit dann sowieso Löcher zu finden und mit UV Kleber bzw Flicken zu reparieren.
Die von Karl erwähnte kurze Vision (Icon Guiding, gibts beim Wolfgang Heusserer hier ausm Forum) hab ich auch - die hat relativ viele Lagen, ist echt komfortabel und günstig.
Und wenns nur mal ums ausprobieren geht, passen die nicht atmungsaktiven €20 Geräte mit den angeschweissten Gummistiefeln schon auch. Die sind zwar verschrien, dafür aber günstig und unkompliziert - kriegen auch bei weiten nicht so schnell Löcher...


Grüße!

Lyco

Forelle

  • »Lyco« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 21.05.2015

Angeljahre mit der Fliege: 3

Wohnort: Eggendorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

8

16.09.2016, 06:29

Hallo Ercan,

wie meist ist es so, kaufst billig wird's über die Zeit teuer.

Aber bei uns Gelegenheitsflifischis reicht sicher eine "normale" Hose im 200 - 400 € Bereich aus.

Ich hab auch eine Vision + Schuhe vor 3 Jahren gekauft. Die Hose ist noch dicht (oben bei der Brusttasche löst sich die Naht), und bei den Schuhen ist mir heuer die Filzsohle abgegangen und auf der Seite der Schuh etwas gebrochen. Das halte ich aber für normale Verschleisserscheinungen.

Ich hab mir jetzt gerade eine neue Hose und Schuhe bestellt.

Die Vision Kura Ultra (299.-) und Watsche Vision Loikka Filz (139.-)

Wichtiger bei der Hose ist das sie paßt, gut sitzt, nicht zu eng nicht zu weit.

Und kauf dir ja nicht so eine Neopren Wathose mit integrierten Gummistiefeln! Das ist der größte Dreck!
Liebe Grüsse

Michael

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 509

  • Nachricht senden

9

16.09.2016, 06:45

Hallo,

Mit einer Vision fährst du sicher gut (Preis/Leistung), kenne einige die eine haben und sind alle zufrieden.

Ich hab mir vor 4 Jahren eine Traun River "Pro" von Rudi Heger gekauft, eher zufällig weil mein Angelhändler damals die Vision die ich wollte in meiner Größe nicht mehr hatte und er mir dann zu dieser geraten hat. Ich muss sagen bin sehr zufrieden, hab seit dem absolut keine Beanstandung! Ich fische in der Hauptsaison (April-Oktober) min. 1x pro Woche, 1x im Jahr ein 14tägiger Angelurlaub und im Winter seit letzten Jahr auch einige Male, also die Hose wurde schon ordentlich getragen und hat noch keine Auflösungserscheinungen. Auch beim Lachsangeln oder Meerforellenangeln an der Küste wo ich oft einige Stunden im über hüfthohen Wasser stehe gab es kein einsickern von Wasser, dieses Problem hatte ich bei meiner alten Hose die weniger Lagen hatte schon manchmal aber da gibt's bei der Traun River auch keine Probleme.

Kauf dir bitte bloß kein "Plastiksackerl" das nicht atmungsaktiv ist, da bist du nach kurzer Zeit vom schwitzen in der Hose so nass, dass du gleich ohne Hose ins Wasser steigen kannst! :D


Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen...



lg markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

10

16.09.2016, 06:49

Habe die scierra 3 Wathose (habe sie relativ günstig mit Fliegenfischer Abo erstanden). Natürlich Atmungsaktiv.....bin eigentlich zufrieden und warte noch auf Mängel......
schuhe habe ich mir Komana (oder so ähnlich) mit Filzsohle direkt beim Angelladen gekauft...bin der Meinung Schuhe muss man Probieren... Dazu eine Cocoons Brille. Und ein Greys Fliegenwesterl.......so ist meine Erst Flifi Grundausrüstung.
nächstes Jahr werde ich mir noch eine Hüftwathose leisten.


Aber Tipp schau mal wegen Abo......

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1272

  • Nachricht senden

11

16.09.2016, 07:25

Hi Ercan

Wie du siehst ist das ein schwieriges Thema mit sehr vielen verschiedenen Meinungen.
Meiner Meinung nach solltest du mal schauen welche Marken deine Händler in der Umgebung haben, die du auch probieren kannst, ich finde eines der größten Auswahlkriterien neben der Haltbarkeit ist die Passform.
Was nützt es dir herauszufinden welche Hose die Haltbarste ist wenn sie dann an allen Stellen zwickt und zwackt.
Trotzdem gebe ich auch gern meine Erfahrungen mit Wathosen hier weiter.

Scierra C3, nach 2 Jahren haben die Nähte bei den Füßlingen nachgelassen und es wurde feucht, naja......
Hardy EWS, nach einem Jahr kompletter Wassereinbruch von den Knien abwärts, der Kundendienst war so anstrengend das sie im Kübel gelandet ist.
Simms G3, die trage ich seit 6 Jahren und habe sie letztes Jahr erstmalig zur Reparatur gegeben, weil sie sich im Schritt aufgerieben hat. 10 Tage später hatte ich sie zurück. Repariert war nicht nur der Schritt sondern auch die ganzen Pinholes, die durch Dornen entstehen
Bezahlt habe ich genau das Porto.

Ich hoffe das hilft weiter

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Emerger

Forelle

  • »Emerger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 02.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: genügend

Fliegenruten: St. Croix, Echo, Bambus, Handgefertigte

Wohnort: Wels

Vorname: Alex

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

12

16.09.2016, 07:32

Wathosen sind ein schwieriges Thema. Teuer - Billig was ist besser. Tja ich kann nur aus eigenen Erfahrungen sagen es ist egal du kannst glück haben und bei einer günstigen Hose eine gute erwischen und genau so bei den teurern eine die nach 2 Monaten nass wird. Entscheidend ist für mich der Servis den die Marken anbieten. OK teure Hosen werden meistens Repariert, ich hab auf meine aber während der Saison 6 Wochen gewartet weil sie nach Norwegen eigeschickt wurde.

Ich hab jetzt eine von HART, wenns da etwas gibt wird die Hose von meinem Händler sofort ausgetauscht, das ist das tolle drann.

mfG

Alex

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1211

  • Nachricht senden

13

16.09.2016, 07:58

Lieber Ercan!

Ich habe Alles probiert.

Von der 99 Euro Günstig-Hose von Loop(ja,die gabs mal) bis zur 500 E Hose von Simms.Auch Orvis und Traunriver waren im Repertoire.

ALLE wurden undicht.

Hatte aber auch extrem viel Bachkraxeleien dabei.(Böschungen am Hintern runterrutschen und so)

Nun muß ich aber auch sagen,dass ich die Hosen viel mehr beanspruche,als die meisten Anderen.Geh einfach viel fischen.

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1272

  • Nachricht senden

14

16.09.2016, 08:05

Ich hab jetzt eine von HART, wenns da etwas gibt wird die Hose von meinem Händler sofort ausgetauscht, das ist das tolle drann.

mfG

Alex


Schöner Zug von deinem Händler, bzw. vom Erzeuger aber wo bleibt die Ökonomie?
Ich weiß auch das wir eine absolute Wegwerfgesellschaft sind, nur gerade bei den Fliegenfischern wird immer über Natur und schonenden Umgang mit Fischen.....etc. geredet, wenn´s dann um Tackle geht ist es alles nur Blabla oder was?
Gehört schonender Umgang mit sowieso schon knappen Ressourcen nicht dazu?
Nach meiner Milchmädchenrechnung werden bei einer Reparatur weniger Ressourcen verbraucht als bei Neuerzeugung, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
Ich bleib dabei, gute Marke, guter Service sind das A und O bei meinem Tackle.

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue dun (16.09.2016), Karl (12.11.2016), Oldy43 (17.09.2016), Piscator (16.09.2016)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

15

16.09.2016, 10:25

Servus Ercan,

ich verwende eine kurze "Vision Ikon Guiding" ... die habe ich meist an meinem kleinen Waldviertler Bach an ... dazu noch die Watschuhe "Vison Sprinter" mit Gummisohle (Gummi ist dort in dem Revier Pflicht)

dann habe ich noch eine brusthohe Wathose von Greys "Strata CTX" und dazu Watschuhe mit Filzsohle (Orvis EInsteigermodell) ... diese Kombi verwende ich an allen anderen Gewässern

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (16.09.2016)

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich
  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

16

16.09.2016, 15:35

Vielen, vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.Ein Jammer, dass die Hersteller nicht im Stande sind etwas vernünftiges auf den Markt zu bringen...

Vorerst tendiere ich Richtung Simms Headwaters, aufgrund der Combi mit GoreTex, werde mir aber auch Eure
Alternativen anschauen!

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

17

16.09.2016, 21:16

Bin der Meinung, dass außer den Plastikhoserln der Teichwirte ect., alle aus atmungsaktiven Material bestehen.

Oder irre ich mich?
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

18

17.09.2016, 06:13

Ich habe mit Greys Wathosen und Schuhen gestartet, jetzt mittlerweile habe ich zu einem hüfthohen Model von Scierra gewechselt mit Schuhen von Vision. Hat mich im Gesamten keine 200 € gekostet und bin recht zufrieden damit. Undicht werden die Hosen eh alle früher oder später, je nach Nutzung.
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

miguelefue (17.09.2016), Piscator (17.09.2016)

Bernd W.

IFFF Master

  • »Bernd W.« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 24.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ~25 Jahre

Fliegenruten: Alles was mir zusagt, Guideline,

Wohnort: Deutschlandsberg

Vorname: Bernd

Danksagungen: 307

  • Nachricht senden

19

17.09.2016, 06:57

Bin der Meinung, dass außer den Plastikhoserln der Teichwirte ect., alle aus atmungsaktiven Material bestehen.

Oder irre ich mich?


Da irrt der Rudolf.
Zum Einen gibts da die Neoprenhosen, die sind gleich Luft- wie Wasserdicht.
Zum Anderen gibt es schon extreme Unterschiede bei den Wathosen, im Bezug auf die Luftdurchlässigkeit.
Viele "Billighosen" sind eher luftdicht. Auf Grund des verwendeten Materials ( Membrane ) , der Beschichtung oder beidem ?

LG, Bernd

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (12.11.2016), Oldy43 (17.09.2016), Piscator (17.09.2016)

wurliwurm

Forelle

  • »wurliwurm« ist männlich

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 04.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Wohnort: Wien

Vorname: Ernst

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

20

17.09.2016, 11:13

So oft und so gerne ich im Internet kaufe, Watsachen muß man probieren (zumindest am Anfang bis man weiß was man will und einem passt)

Tipp: darauf achten das die Füsslinge keinesfalls zu eng sind, es müssen im Winter auch mal 2 Paar dicke Socken drunter.

Ich habe 2 Hosen von Simms. Entscheidungsgrund war weil sie mir sehr gut passen und sie (angeblich) einen sehr guten Reparaturservice haben. Bei Simms kann man auch andere Füsslingsgrößen statt der angebotenen Größe speziell bestellen.

Übrigens Wathosen "soll" man auch von Zeit zu Zeit waschen. Ich muß zugeben ich war skeptisch weil ich bei atmungsaktiven Jacken eher schlechte Erfahrungen gemacht habe aber bei der Wathose hat es problemlos geklappt. Achtung natürlich die Herstellerangeben beachten was Art der Wäsche und Waschmittel betrifft

Sohlen:

Vibram= ziemlich rutschig (eigentlich gefährlich m.M. nach), wenn Vibram vorgeschieben ist dann wenigstens mit Spikes. Auch gut bei Schneelage geeignet. Klettern geht etwas besser wie mit Filz + Spikes
Filz= Im Wasser viel besser (bei Gatsch und Schnee auch gefährlich)
Filz mit Spikes = das einzig Wahre (auch am Ufer deutlich besser wie ohne außerdem hält die Filzsohle länger)

Ich würde eindeutig Filz mit Spikes empfehlen. Wenn man extrem viel geht, klettert oder Winterfischt dann ein zweites Paar mit Vibram plus Spikes,

Aber Achtung mit dem Spike muß man ein wenig mitdenken wenn man damit vorhaben sollte ein Lokal, Geschäft oder Ähnliches zu betreten, man könnte mit einem Genickschuß enden :) . Auch beim kurzen Autofahren zu einem anderen Platz muß man sehr vorsichtig sein um sich nicht den Schweller, Teppich oder Pedalgummis zu ruinieren (geht aber).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (17.09.2016)

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich
  • »Piscator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 446

  • Nachricht senden

21

17.09.2016, 14:06

Super, Super Tips!
Großen Dank nochmal-
Der Werbepartner Heusserer möchte mir nächste Woche was anbieten!
Dann fällt die Entscheidung.
Eine Rute und Rolle habe ich auch schon erstanden- Werde an anderer Stelle Berichten!

LG

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

22

17.09.2016, 14:24

Bin der Meinung, dass außer den Plastikhoserln der Teichwirte ect., alle aus atmungsaktiven Material bestehen.

Oder irre ich mich?



Zum Einen gibts da die Neoprenhosen, die sind gleich Luft- wie Wasserdicht.
Zum Anderen gibt es schon extreme Unterschiede bei den Wathosen, im Bezug auf die Luftdurchlässigkeit.
Viele "Billighosen" sind eher luftdicht. Auf Grund des verwendeten Materials ( Membrane ) , der Beschichtung oder beidem ?

LG, Bernd


Ach ja Bernd, Du hast Recht... hab an die Neoprenhosen nicht gedacht, sorry.

Wie kann der "Laie" die Unterschiede der Angebote dann erkennen )KRATz
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

23

17.09.2016, 19:23

Meine teurere von Orvis hat schicker ausgeschaut, aber die billigere von Greys hat doppelt so lange gehalten. :-) Mehr muss ich nicht sagen, oder? :-) LG, RS

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (17.09.2016)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

24

17.09.2016, 20:41

Unbedingt probieren! Du mußt problemlos in die Hocke gehen können!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (12.11.2016), Piscator (17.09.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

25

17.09.2016, 21:23

Die Füsslinge sollen schon 2Paar Socken vertragen, aber größer ist auch nichts, denn dann schoppt sichs und hast lauter Falten im Schuh.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Piscator (17.09.2016)