Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gerrri

Fliege

  • »gerrri« ist männlich
  • »gerrri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 26.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: Gerald

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1

26.09.2016, 19:36

Wiedereinsteiger braucht Hilfe

Hallo zusammen,

Nach über 10 jährigem FlFi Abstinenz werde ich jetzt wieder die Schnur fliegen lassen (habe ca. Ein Jahr mit fliege gefischt bevor ich beruflich ins Ausland gegangen bin).
Habe zum Runden Geburtstag eine Orvis Superfine Glass 7.6" mit Rolle bekommen und einen Gutschein für eine Rute im Wert von 500 Euro.
Was schlägt ihr mir als Zweitrute für Feistritz, Save, Savinja, Vellach (vielleicht auch mal Socca) vor??

Eher 5er oder 6er oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

LG
Gerrri

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (26.09.2016)

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

2

26.09.2016, 19:45

Wennst nicht der totale Streamerfreak bist, würd ich eine 8'6" #5 empfehlen. Meine momentane Lieblingsfünfer ist die Hardy Shadow in genau dieser Ausführung. Wenns doch eine 6er sein soll(zum Streamern oder für schwerere Nymphrigs) würd ich die Mackenzie DTX in 9' #6 nehmen. Gibts beide beim Forumspartner Heusserer für unter €500!

Grundsätzlich wirst auf diese Frage aber wahrscheinlich von 100 Leuten 100 verschiedene Antworten bekommen, also am besten selbst viel ausprobieren und nehmen was Dir taugt und Dich dabei nicht von großen Markennamen beeindrucken lassen! :-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (27.09.2016), hard (26.09.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

3

26.09.2016, 19:49

Servus Gerald,

schön, dass Du zu uns gefunden hast.

Herzlich )wIllkommen
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1395

  • Nachricht senden

4

26.09.2016, 19:50

Hallo Gerri,

schön dass Du wieder zum Fliegenfischen zurückfindest.
Willkommen hier im Forum! Wenn Du dich kurz vorstellen würdest - woher Du kommst, wie alt Du bist usw. wäre nett!

Also ich kenne die Savinja (ist ein richtig schönes Wasserl) und die Save oder Sava und auch die Vellach. Die Feistritz kenne ich leider nicht.

Für die Savinja und Fellach reicht eine 5er Rute sicherlich aus. Für die Sava normalerweise auch. Kommt halt drauf an auf was du fischen willst, Äschen und Forellen oder Huchen.

Vielleicht kann die der Berndhard oder der Bernd einen besseren Rat geben!?

Gruß Karl

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

gerrri

Fliege

  • »gerrri« ist männlich
  • »gerrri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 26.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: Gerald

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

5

26.09.2016, 21:37

Hallo zusammen,

So, gerade noch schnell vorgestellt.
Vielen Dank für die Antworten und hertzliche Aufnahme.

Ich habe leider noch nicht verstanden warum braucht man eigentlich zwei Ruten wenn man zB an der Vellach und Savinja auf Forellen fischt. Wenn ich mit der 4er unterwegs bin und wandere den ganzen Tag, nehme ich dann zusätzlich zB eine 5er mit damit ich die an geeigneten Stellen einsetzte...???
Oder ist das anders?

Danke
LG
Geri

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

6

26.09.2016, 22:00

Ich würde keine 2 Ruten mitnehmen und schon gar nicht in der Abstufung 4 und 5. Ich hab an der Mur mal eine 3er für die Äschen und gleichzeitig eine 8er für massive Großforellenstreamer mitgenommen - da braucht man aber eine entsprechende Hüfttasche bzw Rucksack...

Grundsätzlich entscheidet die Größe der Fliege die transportiert werden soll über die Schnurklasse(das gilt nicht im Meer bzw wenn sehr große Fische zu erwarten sind). Wenn man nur mit Trockenfliegen und kleinen bzw wenig beschwerten Nymphen/Steamern fischt, kommt man locker mit einer 4er aus. Wenn man auch bissl größere/schwerere Nymphen/Streamer fischen möchte ist man mit einer 5er halt besser aufgestellt, gehen würds mit der 4er auch... Und wenn man viel mit Nymphenrigs(mehrere), Hopper-Dropper(große Trockenfliege und da dran nochmal eine Nymphe) oder beschwerten Streamern fischt, dann nimmt man am besten gleich eine 6er - mit der macht Trockenfliegenfischen trotzdem immer noch halbwegs Spaß :-)

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Vorname: Wolfgang

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

7

26.09.2016, 22:06

Hallo Geri,

die Hardy Shadow #5 8'6 ist sicherlich eine Traumrute und liegt ganz gut in deinem Budget.
Generell noch: eine #5er deckt wahrscheinlich am besten deine Anforderungen an den beschriebenen Gewässern ab.

LG, Wolfgang
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

Emerger

Forelle

  • »Emerger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 02.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: genügend

Fliegenruten: St. Croix, Echo, Bambus, Handgefertigte

Wohnort: Wels

Vorname: Alex

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

8

27.09.2016, 07:45

Ich würde mir mal grundsätzlich die Frage stellen welche art Fliege ich damit befördern will und wie ich fische.

Bist ein reiner Nymphenfischer dann brauchst keine 5er oder 6er da tuts einer lage 3er.

Streamer würd ich eher mit der 6er

Nachdem du eine Orvis Glas Rute paßt die weiche aktion für dich oder willst du eine schnellere Rute haben?

Die Hardy ist sicher ein super Rute nur sehr konträr zur Glasrute.

mfG

Alex

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Heußerer

Werbepartner

  • »Heußerer« ist männlich

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 08.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2003

Wohnort: Eibiswald

Vorname: Wolfgang

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

9

27.09.2016, 11:04

Das wäre ja der Sinn der Sache, dass er eine konträre Rute zur #3er Glass hat.
Alles andere wäre doch sinnbefreit. (außer als Backup bei Rutenbruch)



Z.B. für Savinja und Sava würde ich eine #5er der #4er vorziehen.
Dort gibt es nämlich unzählige Fische, welche du mit einer zu feinen Rute tot drillst.
Außerdem kannst du damit locker auch Streamer fischen.
Fliegenfischen Heußerer

Webshop & Fliegenfischerkurse

www.heusserer.com

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

10

27.09.2016, 11:35

Bist ein reiner Nymphenfischer dann brauchst keine 5er oder 6er da tuts einer lage 3er.




Das stimmt bestenfalls für jemanden der ausschließlich Czech Nymphing betreibt, da kann man dann aber gleich eine 10'/11' 0er oder 1er verwenden(was die meisten CN ja tun). Wenn man Nymphen mit schweren Tungstenköpfen fischen und vorallem werfen möchte, macht eine 3er Rute weder Sinn noch Spaß. Würde der Threadersteller tatsächlich ein reiner Nymphenfischer sein, hätte er wohl dafür spezifisch nachgefragt.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Emerger

Forelle

  • »Emerger« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 02.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: genügend

Fliegenruten: St. Croix, Echo, Bambus, Handgefertigte

Wohnort: Wels

Vorname: Alex

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

11

27.09.2016, 13:46

Meine Antwort hat anscheinend wieder mal keiner Versanden.
Der Ersteller des Themas sollte sich erst einmal klar sein was er mit der Rute machen möchte und danach dann die entsprechende Rute auswählen. Allgemein zu sagen das ist die richtige oder optimale Rute für jemanden ist Bullshit.
Vielleicht kommt er mit der Aktion der Rute gar nicht zu recht.

Ich werde mir aber künftig spare zu so einem Thema eine Antwort einzustellen, es sind ja eh genug Fachmänner hier.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

GerhardW.E.

Fortgeschrittener

  • »GerhardW.E.« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 17.08.2016

Angeljahre mit der Fliege:

Wohnort: Graz

Vorname: Gerhard

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

12

27.09.2016, 13:52

Das ist eine Möglichkeit - oder Du erklärst was Du gemeint hast, dann kann man darüber diskutieren und gegebenenfalls etwas neues dabei lernen. :-)

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1272

  • Nachricht senden

13

27.09.2016, 14:15


Ich werde mir aber künftig spare zu so einem Thema eine Antwort einzustellen, es sind ja eh genug Fachmänner hier.


Hi Alex

Ich verstehe das jetzt auch nicht, ich finde sogar das alles obenstehende sehr hilfreich war.
Auch dein Post, nur weil einer mit deiner Meinung nicht Konform geht gleich alles hinzuwerfen, das fände ich schon schade.
Natürlich ist es schwierig jemanden eine Rute in die Hand zu empfehlen, aber wenn man in einem Forum anfrägt, muss man auch davon ausgehen das die Antworten/Empfehlungen auf individuelle Erfahrungen zurückgehen.
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (27.09.2016), Oldy43 (27.09.2016)

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

14

27.09.2016, 14:39

würde ich auch schade finden ... verschiedenen Meinungen sind ja grundsätzlich nichts Verwerfliches, und ein Forum ist ja unter anderem auch dazu da um diese verschiedenen Meinungen kultiviert diskutieren zu können jAa*

ich hätte alle bis jetzt gegebenen Antworten schon als hilfreich angesehen, dass Gerald für sich zu einer Entscheidung finden kann ... es waren halt Empfehlungen die auf persönlicher Erfahrung fußen und es wurde nicht geschrieben ER soll diese oder jene Rute nehmen ... er wurde immer geschrieben ICH würde in diesem Gewässer das oder jenes nehmen

grundsätzlich sind natürlich zuwenig Fakten bekannt um eine wirkliche Empfehlung abgeben zu können ... wir wissen, dass Gerald eine Orvis Superfine Glass 7.6" mit Rolle bekommen hat und einen Gutschein im Wert von € 500,- für eine "Zweitrute" zur Verfügung hat .... weiters wissen wir dass er in der Feistritz, Save, Savinja, Vellach (vielleicht auch mal Socca) fischen möchte ... und dass er offensichtlich zwischen einer #5 und #6 schwankt

jetzt wurden natürlich schon persönliche Vorlieben in den Raum geworfen an denen Gerald sich mal orientieren kann ... aber die einzig richtige Antwort bei den bisher vorliegenden Fakten wurde gleich im zweiten Post gegeben jAa*

Zitat

Grundsätzlich wirst auf diese Frage aber wahrscheinlich von 100 Leuten 100 verschiedene Antworten bekommen, also am besten selbst viel ausprobieren und nehmen was Dir taugt und Dich dabei nicht von großen Markennamen beeindrucken lassen! :-)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (27.09.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1704

  • Nachricht senden

15

27.09.2016, 15:33

würde ich auch schade finden ... verschiedenen Meinungen sind ja grundsätzlich nichts Verwerfliches, und ein Forum ist ja unter anderem auch dazu da um diese verschiedenen Meinungen kultiviert diskutieren zu können jAa*


Würde es ebenso schade finden Alex, denn hilfreiche Antworten sind doch in einem Forum uA. das A&O jAa*
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

gerrri

Fliege

  • »gerrri« ist männlich
  • »gerrri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 26.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: Gerald

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

16

02.10.2016, 20:43

Hallo Zusammen,

War beruflich unterwegs, deshalb etwas spät mein Dank an euch für die tollen und hilfreichen Beiträge.
Ich habe zB befolgt was konträres zu nehmen. Es wurde was gebrauchtes: eine z-axis #6

War mit beiden schon am Wasser. Macht echt Spaß "zwei verschiedene Welten" zu spüren.
Ich habe früher auch eher "steifere" Ruten gefischt.

Aber ich denke nicht dass ich jemals so "schön" geworfen habe wie mit der Orvis Superfine Glass #4.
Riesen Freude !!!
War allerdings nur an der Feistritz.
Keine Ahnung ob das auch an der Save klappt????


Danke
LG
Gerri

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.