Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

1

20.11.2016, 22:22

Im Dschungel von Siegersdorf

Hallo Leute,

heute will ich von einem kurzweiligen Nachmittag mit einem wunderbaren Kollegen berichten.

Der liebe Petrus war uns nicht besonders gnädig, wir haben heute nicht so viel Glück gehabt, und dennoch sitze ich gerade sehr zufrieden hier vor dem Compi und tippe dieses Berichterl ein.

Das will was sagen :-)

Die Fischa war heute wie sie tatsächlich und wirklich ist; schwer, verwachsen und anstrengend auf der einen Seite, und doch wieder für eine Überraschung gut, denn ganz am Anfang, beim zweiten Wurf praktisch, hatten wir eine wilde 40er am Haken. Über den Kescher konnten wir sie leider nicht ziehen, denn nach einem spektakulären Sprung war sie wieder frei.

Aber es war ein toller wilder Fisch.

Danach war es sehr zach und ich musste erneut feststellen, dass ich mich auf mein neues Revier nächstes Jahr schon sehr freue – irgendwie habe ich genug vom Dschungelrund um Siegersdorf :-)

Der Reinhard hat einige Male gelacht wie er mich beim Herumkraxeln beobachtet hat und meinte, dass diese Art von Fischerei für eine eine ganz interessante neue Erfahrung ist – ich hoffe, er meint das auch wirklich so :-)

Doch die Fischerei hin oder her, das Wertvollste vom Tag ist für mich, dass ich einen wirklich sehr netten und angenehmen Kollegen kennen lernen durfte und dass wir recht schnell recht entspannt miteinander waren (trotz meiner Hektik, die ich aus meinem dichten Alltag dann doch auch mit ans Wasser nehme, wie ich feststellen muss) – das hat mich heute sehr gefreut.

Also, danke für den Besuch, lieber Reinhard, das nächste Mal machen wir es besser (wir fangen mehr Fische). :-)

LG Emir







p.s. Und die Ross-Echo Combo...eine der schönsten Combos, die ich bisher gesehen hab`- traumhaft!

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (21.11.2016), Karl (20.11.2016), Martin M. (20.11.2016), miguelefue (21.11.2016), Oldy43 (20.11.2016), Piscator (24.11.2016), steyrflyfisher (21.11.2016), tschiste (21.11.2016)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1583

  • Nachricht senden

2

21.11.2016, 00:04

Serus Emir,

Danke für Deine netten Zeilen , welche trotz dem verkorksten Tag zu uns gefunden haben.

Seit Ihr in der Dagnitz gewesen?
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

steyrflyfisher (21.11.2016)

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1175

  • Nachricht senden

3

21.11.2016, 05:36

Hallo Emir!

Sehr lieber Bericht.

Ich hab auch jahrelang in den verwchsenen Bächen herumfliegengefischt und hab dann von einem >Tag auf den anderen,so vor zwei Jahren, auch genug davon gekriegt.

Und es ist Tatsache ,wenn man die ganze Zeit nur so herumtippt und Büschen und Bäumen ausweicht,wird man werfereisch nicht gerade besser.

Man ist mit der Zeit zwar ein perfekter Lückenfischer,aber mehr auch net.

Bin gespannt auf dein neues Revier.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

miguelefue (21.11.2016), steyrflyfisher (21.11.2016)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

4

21.11.2016, 08:15

Danke trotzdem für den sehr netten Bericht!!! Na da bin ich mal gespannt auf Dein neues Revier!

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1209

  • Nachricht senden

5

21.11.2016, 09:27

Hi Emir

Danke für den schönen Bericht, wenigstens habt´s den tag bei dem Traumwetter draussen verbringen können.
Ich bin den ganzen Nachmittag in der Küche gestanden, da wäre ich schon um einiges lieber mit euch am Wasser gewesen, auch ohne Fischkontakt zwink

lg
Christain
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

hard

Profi

  • »hard« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 16.03.2014

Angeljahre mit der Fliege: 1

Vorname: R

Danksagungen: 1062

  • Nachricht senden

6

21.11.2016, 09:28

Danke lieber Emir für den enspannten Nachmittag an deinem diesjährigen Hauswasser :thumbup: ... hat mir sehr getaugt !!

Ich muss sagen die Fischa in diesem Bereich war für mich das bisher schwierigste Wasser das ich in meine noch sehr kurzen Fliegenfischerkarriere befischen durfte. Umso mehr muss man dir Respekt und Anerkennung zollen was für Fische du uns immer aus diesem Wasser präsentiert hast :thumbup: :kLatsch

Das war wirkliche Indianerfischerei pur bei schnapsklaren Wasser und extrem scheuen Fischen jAa* ... und wie öfters festgestellt eine wirkliche Erfahrung für mich und ich bin mir noch immer nicht ganz sicher mit welcher Rute man an so einem Gewässer am besten bedient wäre ... hauptsächlich ist man dort mit kurzen Rollwürfen (die ich nicht beherrsche :D :whistling: ) unterwegs oder man betreibt eine alte Angelart der Donaufischer ... so eine Art von "Schwaben" mit der Fliege :D

Danke nochmal für den tollen Nachmittag und ich freue mich schon auf unser nächstes gemeinsames Fischen im Frühjahr jAa*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tschiste (21.11.2016)

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich
  • »Red Spider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

7

24.11.2016, 11:45

Komm, Christian, die Küche kann doch auch was... :-) was soll man sagen, wir hätten dich gerne dabei gehabt.. wird sich schon noch ausgehen....

@hard: freut mich, wenn es für dich gepasst hat. ich für mich, hab schon ein wenig schlechtes gewissen dir gegenüber.. ein paar Grundregeln hätte ich dir schon auch vorher sagen können. so von wegen in die hocke gehen, nur rollwurf, vielleicht etwas längere rute als deine .. und stiefeln wären auch nicht schlecht gewesen. aber das sagt mir wieder, wie selbstverständlich das alles für mich geworden ist und da sind wir bei dem was Bernhard schön auf den Punkt gebracht hat: irgendwann kann man diese Indianerfischerei gut, aber dann nur das und alles andere wird ausgeblendet.

in diesem Sinne: auf mein neues Revier!!! :-)

lg
e.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hard (24.11.2016)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 932

  • Nachricht senden

8

24.11.2016, 17:34

So eine Indianerfischerei hat natürlich auch seinen Reiz - netter Bericht und schöne Bilder !

Piscator

Fortgeschrittener

  • »Piscator« ist männlich

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 10.09.2016

Angeljahre mit der Fliege: Anfänger

Fliegenruten: Orvis Helios #5

Wohnort: Wien

Vorname: Ercan

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

9

24.11.2016, 20:12

Danke Emir für den Bericht.
Schön, dass das Wetter nochmal mitgespielt hat.
Hut ab Reinhard, mir wäre diese Indianerfischerei noch
viel zu schwer!