Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich
  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

1

15.03.2017, 21:44

Weltrekord in Casting Einhandrute

Beim stöbern fand ich unter www.hebeisen.ch

nachstehenden Beitrag. Weltrekord in Fliege Weit H.R. Hebeisen mit Einhandrute

62, 73 Meter

im Jahr 1969, dieser Rekord ist eigentlich nie überboten worden. . :thumbup:

Über die Schlaufenform schweigt der Chronist. . zwink

Für mich Unvorstellbar vor allen mit welchen Material 1969.

Hans

Dokumentiert unter Kontakt - History

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (16.03.2017), Oldy43 (15.03.2017), tschiste (16.03.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

2

15.03.2017, 21:46

Damals hattens noch a TirolerHölzl an der Spinnrute
mit 3 Fliegenmaden!
Das würde es erklären!

PS: Achtung Ironie! (hoffe ich)
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tschiste (16.03.2017)

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1298

  • Nachricht senden

3

15.03.2017, 21:56

Man sollte die Ruten von damals nicht unterschätzen. Sie waren vielleicht ein wenig schwerer, aber auf keinen Fall kraftloser als moderne Ruten!
Ich sag immer: die waren früher auch keine Trotteln zwink
Lg, Peter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (15.03.2017), Karl (16.03.2017)

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich
  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

4

15.03.2017, 22:02

Servus Peter

Ich habe leider nicht mehr gefunden, weder mit welcher Rute oder Schnur.

Auf jeden Fall kommen auf die Rute gewaltige Spannungen.

Vielleicht weist du mehr?

Hans

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 258

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

5

15.03.2017, 22:08

62, 73 Meter Nah bum ich wäre schon froh wen ich die Hälfte schaffen würde . :D
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 017

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1298

  • Nachricht senden

6

15.03.2017, 22:11

Leider weiß ich da auch nicht mehr, aber beim ASKÖ Naarn Donau haben sie eine sehr erfolgreiche Casting-Sektion, die könnten mehr wissen.
Aber mit normalen Schnüren werfen die Caster bei diesen Bewerben so weit ich informiert bin, nicht.
Lg, Peter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (15.03.2017)

  • »Fliegenfänger« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 01.04.2014

Angeljahre mit der Fliege: 24

Fliegenruten: Hardy Zenith 9ft #5, Loop Multi MUL480 #4

Wohnort: Linz

Vorname: Dietmar

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

15.03.2017, 23:46

Hallo Hans,

der Rekord liegt eigentlich bei 71,75m ;)

Hier kannst du etwas stöbern

http://www.castingsportaustria.at/rekorde.htm

Und noch ein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=EUzt1Mdez0I

lg

Dietmar

Hans

Fortgeschrittener

  • »Hans« ist männlich
  • »Hans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 28.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: fast vier Jahrzehnte

Fliegenruten: Sage Rpl, Sage Flyght, Redington, Brunner Salza

Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken

Vorname: Hans

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

8

15.03.2017, 23:53

Servus Dietmar

Vielen Dank, wirklich unglaublich diese Weiten. Ich denke so einen

Casting Wettbewerb sehe ich mir einmal an.

Dein Video kommt morgen dran denn es wird schon Mitternacht.

Hans

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1427

  • Nachricht senden

9

16.03.2017, 00:07

Servus Hans,

danke für den Beitrag, habe ich sehr interessant gefunden.

Die Chronik der Fa. Hebeisen, ein Einblick in einen Teil der Fliegenfischerei der letzten fast 70 Jahren, mit ein klein wenig who is who der Kapazitäten unseres Genres.
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hans (16.03.2017)