Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

1

17.06.2017, 21:42

Was für ein Drill und was für ein Fisch !

Hallo Leute,
ich bin gerade Heim gekommen und mir zittern noch die Knie, mein Blut besteht aus puren Adrenalin, mein T Shirt ist nass und ich stinke nach Fisch. Aber das ist mir völlig egal denn ich habe gerade nach einen mörderischen Drill eine Regenbogen mit 58cm gefangen !
Hier der Fang Bericht: Ich bin am späten Nachmittag an eines der Piesting Reviere der ÖFG gefahren um sie mir nach langer Zeit anzuschauen. Eigentlich hat die Piesting enormes Potential da sie extrem Nährstoffreich ist können die Fische sehr schnell wachsen und einen schönen , großen Bestand bilden.
Leider ist sie aber in letzten Jahren ziemlich vom Otter heimgesucht worden und daher war meine Hoffnung eigentlich recht gering dort eine ansprechende Fischerei zu erleben.
Doch sah ich aber bei einen Gang den Fluss entlang doch einige Fische und daher beschloss ich es doch zu probieren. Im nach hinein war das eine wirklich gute Idee:D Also bin ich schnell in meine Wathose gesprungen, habe meine Rute zusammen gebaut und ging einige 100 Meter unterhalb eines Wehres. Dort angekommen sah ich recht schöne Fische beim Nymphen in der schnellen Strömung. Nach einigen Versuchen fing ich die ersten schönen Forellen. Es war nicht einfach in den schnellen Wasser auf tiefe zu kommen un daher montiere ich ein noch längeres und dünneres Vorfach und suchte mir eine kleine schwere Nymphe aus. Nach einigen Würfen stromauf, in die tiefe Rinne, BISS, und der Fisch sprang sofort mit seiner gesamten Länge aus den Wasser ( ich wunderte mich sehr, dass er da überhaupt noch am Haken blieb). Der Fisch zog einmal eine Runde durch seinen Pool, ( ich dachte mir den bekommst du dort nie raus) und dann ging voll los , die Regenbogen zog volles Tempo stromab. Die Rolle kreischte und mir blieb keine Wahl ich musste den Fisch nachlaufen da er schon soviel Schnur abgezogen hatte. (ich machte mir überhaupt keine Chance mehr aus). Natürlich lag ein Baum quer über das Wasser und die Forelle unten durch. SCH.. ich musste mit der Rute unter den Baum durch und dann über den Baum Klettern. Das klappte auch nur bleib mir leider die Schnur im Baum hängen und ich musste die erst schnell lösen. Da war ich mir sicher, dass der Fisch verloren sei. Wie durch ein Wunder hing er noch und machte die nächste Flucht stromab. Ich wieder hinterher gestolpert, ordentlich Wasser in der Wathose, kam den Fisch immer näher (was für ein Fisch!) Nach langen bangen Minuten bekam ich genug Schnur auf die Rolle und der Fisch wurde langsam müder ( es machte sich das erste mal Optimismus breit, es könnte klappen!) Ich ärgerte mich sehr, dass ich keinen Kescher dabei hatte es gab dort kaum eine Stelle wo man den Fisch landen konnte. Daher ging es noch einige Meter stromab und ich schaffte es unterhalb des Fisches zu stehen. Der Fisch wurde immer schwächer und legte sich zur Seite, er war am Ende und wehrte sich nicht mehr als ich ihm mit den Händen landete
WAS FÜR EIN FISCH dachte ich mir als ich ihm in der Wiese abmaß. Der Fisch wurde entnommen und wird von mir wie Graved Lachs zubereitet.Mit so etwas habe ich heute absolut nicht gerechnet. Momentan bin ich ziemlich happy und die Fischerei macht mir wieder enorm viel Freude. Anscheinend habe ich es nicht verlernt wie und wo man gute Fische fängt.




Allerdings habe ich heute unverschämt viel Glück gehabt:thumbup:LG Willi

Jetzt muss mir nur wer erklären wie man hier Fotos einstellt zwink

Erledigt Oldy43

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (21.06.2017), Gery (18.06.2017), hard (20.06.2017), jourdi (18.06.2017), Karl (17.06.2017), Martin M. (19.06.2017), Oldy43 (17.06.2017), Patrickpr (18.06.2017), Schani86 (19.06.2017), sportfischen65 (18.06.2017), steyrflyfisher (18.06.2017), tschiste (19.06.2017), wurliwurm (18.06.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

2

17.06.2017, 21:46

Petri und Mahlzeit.....super Bericht.

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

3

17.06.2017, 22:28

Fotos von der Regenbogen


Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

4

17.06.2017, 22:43

Servus Willi,

Danke für den Top Fangbericht zum Mitzittern..., ein solch schönes Erlebnis wird Dir sicher ewig in Erinnerung bleiben,

denn eine 58cm große Rebo fängt man nicht alle Tage. :kLatsch

Wünsche Dir einen guten Appetit beim Verschmausen zwink
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

17.06.2017, 23:05

@ oldy 58cm hat sie gehabt zwink

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 705

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1330

  • Nachricht senden

6

17.06.2017, 23:06

Petri zur 58er Rebo! Toller Fisch und Bericht!

Hab mitgedrillt bei deinem Bericht.

Beste Grüße

Karl

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

7

17.06.2017, 23:07

Oh... entschuldige zwink

Hast ne PN Willi
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

8

17.06.2017, 23:15

Danke Euch !
»red tag II« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2550 ss.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (18.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

9

17.06.2017, 23:18

Soll das in die Challenge?
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 830

  • Nachricht senden

10

17.06.2017, 23:48

Den Fisch hast dir wirklich erarbeitet! :thumbup:

Ganz dickes Petri und Gruß von Willi zu Willi!
Ja genau, DER Willi!

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 332

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

11

18.06.2017, 08:05

)PEtri zu der Schönheit . :thumbup:
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

12

18.06.2017, 08:48

Soll das in die Challenge?
Ja, gerne ! Danke dir.
LG Willi

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

13

18.06.2017, 08:48

Petri Willi, zum Ausnahmefisch! Allerdings wars die falsche Rute zwink

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

14

18.06.2017, 08:59

Petri Willi, zum Ausnahmefisch! Allerdings wars die falsche Rute zwink
Das ist eine 6er 10ft Rute die gebraucht am Fliegenfischertag der ÖFG erworben habe. Gedacht ist sie für gröbere Fischerei mit Streamer und schweren Nymphen.
Die Fischerei mit der Rute macht mir momentan viel Freude. Begeistert bin ich vor allen von der länge. Was die par extra Zentimeter bei der Nymphenfischerei ausmachen ist gewaltig! Daher möchte ich mir auch noch eine 10ft 4er zulegen. Denn wenn ich den ganzen Tag mit der 6er Nymphen stromauf fische merke ich doch auch das Gewicht der Rute.
LG Willi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (18.06.2017)

Karlheinz

Forelle

  • »Karlheinz« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 04.04.2017

Angeljahre mit der Fliege: 10

Fliegenruten: Klasse 4-14

Vorname: Michael

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

15

18.06.2017, 09:10

Ein Superfisch!

Petri!

  • »blue dun« ist männlich

Beiträge: 1 018

Registrierungsdatum: 26.11.2014

Angeljahre mit der Fliege:

Fliegenruten:

Vorname:

Danksagungen: 1412

  • Nachricht senden

16

18.06.2017, 09:27

Dafür ist die RT natürlich nicht geschaffen. Gibt es sie noch?

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

17

18.06.2017, 10:20

Wahnsinnsfisch!!! Richtig cool Willi!

Du bist ja für deine Großfischfänge bekannt!
Spitzenklasse!

War deine Riesen Bachforelle (wars glaubich) nicht auch aus der Piesting?
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

red tag II (18.06.2017)

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

18

18.06.2017, 10:27

Ja, die gibt es natürlich noch. Ich habe sie erst vor kurzen an der Pielach gefischt. Ich verwende sie aber natürlich nur für die feine Fischerei gerne auch auf Äschen in etwas größeren Revieren.
An solchen verwachsen, kleinen Gewässern wo noch dazu kaum was mit der Trockenfliege geht wäre es ziemlicher Leichtsinn mit einer Gras Rute zu fischen. Alleine gestern beim Drill der fetten RFhätte ich sicher nicht die wertvolle Rute unter den Baum getaucht aus Angst es könnte sie ruinieren. Auch das Werfen in so einen grünen Tunnel ist schon mit einer Plastik Rute eine Herausforderung! Dauern hängt man in den Büschen! Am meisten kann ich mich aufregen wenn ich glaube einen Biss zu haben, anschlage, nichts und die Fliege schießt aus dem Wasser und hängt ober dir im Baum :thumbdown: Man zieht und zerrt am Vorfach oder Schnur und verliert Fliege auf Fliege. Das kann ganz schön frustrieren wenn es öfters hintereinander passiert, die besten Nymphen alle schon unerreichbar im Baum hängen,es langsam dunkel wird, die Fische fressen und man muss dauernd neue Vorfächer binden oder Fliegen anbinden anstatt zu fischen:(((
Solche Reviere sind eine harte Nuss finde ich. Der Kampf durch den Dschungel kann auf dauer mürbe machen und ich kann gut verstehen, dass es nicht jeder Manns Sache ist solche Reviere zu befischen. Bei mir ist es eine Hassliebe, allerdings momentan liebe ich es :D
Ich fische dort nicht gerade mit feinen oder teuren Ruten. Das hat folgende Gründe: Weite Würfe sind kein Thema, die Fische sind nicht Vorfach scheu. (ich gehe nie unter 0,16 ) Man sollte den Fisch vor den vielen Hindernissen fern halten können. Es darf einen nichts ausmachen, dass man dauernd mit seiner Rute in das Buschwerk schlägt. An vielen Stellen wäre ein Kescher auch nicht schlecht wie ich gestern gemerkt habe.
Wenn ich solche Reviere einige male befischt habe ist es immer eine enorme Erleichterung in einen Revier zu fischen in dem man ordentlich einwaten kann, keine Hindernisse weit und breit und schön Überkopf werfen kannn :thumbup:
LG Willi

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

19

18.06.2017, 10:46

Wahnsinnsfisch!!! Richtig cool Willi!

Du bist ja für deine Großfischfänge bekannt!
Spitzenklasse!

War deine Riesen Bachforelle (wars glaubich) nicht auch aus der Piesting?
Danke dir, nein die war aus der Fischa. Die ist aber ganz in der nähe. Ja die Bäche in den Niederung hier sind enorm Nährstoffreich. Viel Kalk, enorm viel Laub, dadurch enorm viele Bachflohkrebse. Daher können die Fische sehr gut abwachsen. Bis in die 90iger Jahre hat es Reviere gegeben die haben schon absolut Rekordverdächtige Fischdichten gehabt. Damals gab es 900 kg pro ha ! Heute kannst du glücklich sein wenn du 100 kg erreichst.
Grund war einfach die Kläranlagen waren noch nicht so gut :D und die vielen Fischfresser waren noch nicht da.
LG Willi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Salomon (19.06.2017)

Patrickpr

Fortgeschrittener

  • »Patrickpr« ist männlich

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 11.09.2014

Angeljahre mit der Fliege: Zu wenige

Fliegenruten: #3 und #5 Shakespeare Sigma, ...

Wohnort: Liebenau

Vorname: Patrick

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

20

18.06.2017, 17:13

Serwus

Super Bericht und wahnsinns Fisch :thumbup: )PEtri

lg

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

21

18.06.2017, 20:05

Lieber Willi!

Packender Thrill bis zur letzten Sekunde und ein Superfisch!


Ich freu mich sehr und hoffe Dich heuer wieder realiter zu sehen.

Danke für den tollen Bericht.

Ich freu mich auch auf unsere gemeinsame Großforellen-Challenge heuer.

Ich hab bis jetzt extrem geschwächelt,nicht so oft fischen gewesen(und wenn wars Schneewasser) und irgendwie komm ich mir heuer so "ohne Biß" vor :D

Bis jetzt wars so: I wirf net so klass,hab die falschen Fliegen oben,weiß nicht wo die Fische stehen,schau demotiviert ins Wasser,hab noch nichtmal eine 50igplus Oglaaat heuer.

Immer wenn ich mit jemanden fisch,fängt der mehr`,wirft enthusiastischer und demütigt mich ,hahahaha.zwink

RAuCher

Aber in der zweiten Jahreshälfte werde ich wieder "Der Alte" sein,werde dann wieder im wahrsten Sinne mit Biß und gespannter Leine die Mur pflügen
und Euch Alle noch das Fürchten lehren mit 70ig plus Ungetümen, Äschenmonstern,Riesenkoppen und Huchenwaggons,hahahahaha.

Ganz liebe Grüße

Bernhard

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Barbo (20.06.2017), Karl (18.06.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

22

18.06.2017, 20:15

Zitat

Euch Alle noch das Fürchten lehren mit 70ig plus Ungetümen, Äschenmonstern,Riesenkoppen und Huchenwaggons



Da habe ich schon eine gewisse angespannte Vorfreude auf Deine Fangfotos Bernie :D
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

23

18.06.2017, 20:18

Zitat

Euch Alle noch das Fürchten lehren mit 70ig plus Ungetümen, Äschenmonstern,Riesenkoppen und Huchenwaggons



Da habe ich schon eine gewisse angespannte Vorfreude auf Deine Fangfotos Bernie :D




Ich auch lieber Rudi,ich auch!


Morgen nachmittag werde ich es aber vorerst kurzmal wieder auf Großschleien im Baggersee versuchen,die Fliegenrute bleibt daham.

red tag II

Forelle

  • »red tag II« ist männlich
  • »red tag II« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31.05.2017

Angeljahre mit der Fliege: 21

Fliegenruten: mehr als genug

Wohnort: Brunn am Gebirge

Vorname: willi

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

24

18.06.2017, 22:14

Hallo Bernhard, ich freue mich sehr von dir zu hören. Ich hoffe auch sehr, dass wir uns einmal treffen können. Wenn du in der Nähe von Mödling bist kannst du mich sehr gerne wieder einmal in der Gärtnerei besuchen.
Solche Phasen kenne ich ebenfalls, aber die vergehen auch wieder und du wirst fangen und fangen und ........... ! Ich glaube auch, dass die Mur erst spät im Jahr so richtig gut werden wird. Also ich würde dir die 70iger vergönnen mein Lieber. zwink
Ich habe momentan einen lauf, ich gehe viel fischen, fange gute Fische und es macht mir große Freude am Wasser zu sein. Ich wünsche euch das selbe.
LG Willi

Schani86

Top User

  • »Schani86« ist männlich

Beiträge: 697

Registrierungsdatum: 24.02.2015

Angeljahre mit der Fliege: seit 2005

Fliegenruten: Vision#6, Redington#3 und #8

Wohnort: Kirchbichl

Vorname: Markus

Danksagungen: 475

  • Nachricht senden

25

19.06.2017, 08:17

Petri zu dem Traumfisch! :thumbup:

Und Danke für den tollen Fangbericht, ich hab bei jeder Zeile mit gefiebert und die Daumen gedrückt :D


lg Markus