Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

1

02.07.2017, 21:59

Außen nass, innen nass

Grüß Euch!

Über das Wochenende nahm ich an einem Treffen in Bad Aussee, an den Gewässern der IG Traun-Ursprung teil. Freitag abend trafen wir uns in einem Gasthof. Eine bunte Truppe bestehend aus fünf Österreichern, zwei Deutschen und einem Schweizer.

Leider hatte der Wettergott wenig Einsehen mit uns. In der Nacht von Freitag auf Samstag goss es teilweise in Strömen. Samstag früh immer noch Dauerregen bis etwa 9:30 Uhr. So begannen wir die Fischerei gegen 10.00 Uhr. Sogar die Sonne kam zeitweise hervor und trotz der Regenfälle bis dahin, war das Wasser sehr klar und nicht erhöht.

Ich fischte zuerst an der Grundlseer-Traun. An das Vorfach kam meine gewohnte schwarze Erfolgsnymphe mit dem roten Hechelkranz.
Schon die ersten Würfe brachten Bisse, die ich aber leider verschlief. Es dauerte aber nicht lange und die erste kleine Bafo landete im Kescher. 8)

Es sollte nicht die letzte bleiben, doch leider gibt es von denen keine Fotos. Warum? Nun, eine kleine Unachtsamkeit reichte und ich konnte testen, ob meine Wathose wirklich dicht ist - sie ist dicht. :)
Etwa 25 Meter vor mir war eine schöne Stelle die ich unbedingt befischen musste. Allerdings gesäumt von überhängenden Uferbewuchs. Also einfach an das andere Flussufer wechseln und schon kann man die Nymphe problemlos unter die Sträucher platzieren - soweit der Plan. )üBerlegen
Zum Queren des Flusses musste ich über einige größere Steine steigen. Natürlich blieb ich mit einem Fuß hängen und stolperte. Ich fiel selbstverständlich mit dem Oberkörper stromauf, sodass die Strömung wunderbar das Wasser in meine Wathose drücken konnte. Der Watgürtel verhinderte zwar ein schnelles volllaufen der Hose, aber die Kamera, die ich an der Brust trug war komplett geflutet und versagte augenblicklich ihren Dienst. Somit blieben mir leider nur ein Paar Landschaftsfotos und ein Forellenbild die ich bis dahin machte. )dEpp

Glücklicherweise schien die Sonne immer noch und so konnte das Watzeug während dem Mittagessen einigermaßen trocknen.

Nachmittags versuchte ich mein Glück an der Kainisch-Traun. ebenfalls ein traumhaftes Wasserl mit sehr gutem Fischbestand. So konnte ich auch dort einige schöne Bafo´s verhaften.
Gegen 15.30 Uhr zog es wieder langsam zu und ich beschloss bis zum nächsten einsetzenden Regen nochmals die Grundlseer-Traun aufzusuchen.
An einer Stelle, an der ich schon letztes Jahr sehr gut gefangen hatte (Avatarbild) stieg ich in den Fluss ein.

Schon der erste Wurf brachte einen schönen Drill mit meiner bis dahin ersten Rebo. Etwa 40cm dürfte sie gehabt haben, doch genau einen Meter vor dem Kescher verabschiedete sie sich wieder. So watete ich weiter den Fluss entlang bis ich einen brutalen Biss erhielt. Meine bisher größte Bafo verging sich an meiner Nymphe. Meine Try 390 bog sich zum Halbkreis, doch sie federte die fluchten der Fario perfekt ab. Ich setzte gedanklich gerade zum Keschern an, als plötzlich alles vorbei war. Warum auch immer, die Bafo gewann den Drill und war weg.
es dürfte wohl die Größte gewesen sein, die ich je an der Fliege hatte. ich schätze sie um die 60cm. :(((

Irgendwie war es gut, dass ich etwas weiter von der Straße und den Wanderwegen entfernt war, denn was ich zu diesem Zeitpunkt lauthals von mir gab war alles andere als jugendfrei. :wUt

Was soll´s, das gehört leider auch dazu. Ich wechselte noch einmal den Platz und fing noch einige kleine und mittlere Bafos. Gegen 17:00 Uhr fing es dann wieder an stark zu regnen.
Da es heute früh immer noch regnete und lt. Wetterbericht kaum Besserung in Sicht war, wurde das Treffen beendet.

Trotz Regenwetter und kaputter Kamera war es doch ein schönes Wochenende.

Gruß, Willi
»Willi« hat folgende Bilder angehängt:
  • BA (1).jpg
  • BA (2).jpg
  • BA (3).jpg
  • BA (4).jpg
  • BA (5).jpg
Ja genau, DER Willi!

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bitterling (04.07.2017), Gery (03.07.2017), Hans (02.07.2017), jourdi (04.07.2017), Karl (02.07.2017), Martin M. (02.07.2017), Oldy43 (02.07.2017), Patrickpr (03.07.2017), Stefan1986 (04.07.2017)

Martin M.

Fortgeschrittener

  • »Martin M.« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 01.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Eferding

Vorname: Martin

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

2

02.07.2017, 22:31

Danke für den tollen Bericht! Ich hoffe du wirst die 60er bald einmal wiedersehen.

Trotzdem Petri zu den gefangenen Fischen!

LG

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1600

  • Nachricht senden

3

02.07.2017, 22:39

Danke für den ausführlichen Bericht mit dem unglücklichem Vollbad und den ansprechenden Bildern der Grundlseer-Traun.

Schade, dass Du die Großen nicht landen konntest und der heutige Tag schon so früh zu Ende ging. :(((
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Willi (03.07.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 400

  • Nachricht senden

4

03.07.2017, 06:43

Petri...toller Bericht mit einigen Hoppalas.....die gehören dazu....leider....aber trotzdem herrliche Bilder...

Red Spider

Fortgeschrittener

  • »Red Spider« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 17.02.2016

Angeljahre mit der Fliege: 7

Fliegenruten: einige

Wohnort: wien

Vorname: emir

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

5

03.07.2017, 07:59

Schöner Bericht, herrliche Bilder. Petri zu der (gehackten) Fario, die kommt wieder und landet dann auch im Kescher. Auch wenn's ein blödes Gefühl ist - kenne ich :-) Was kostet die TK dort? Ich bild mir ein, die ist in der Gegend ziemlich saftig? Lg

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 066

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 937

  • Nachricht senden

6

03.07.2017, 08:10

Schöner Bericht Willi ! An Regen hats ja nicht gemangelt, darum war ich auch kurz mal in Kroatien.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Willi (03.07.2017)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

7

03.07.2017, 11:06

Was kostet die TK dort? Ich bild mir ein, die ist in der Gegend ziemlich saftig? Lg
Für diese herrlichen Gewässer finde ich den Preis gerechtfertigt. Du hast gut 20km, aufgeteilt auf 4 Traunflüsse zur Verfügung um € 60,-. Dazu kommt noch die steirische Gastkarte um € 3,-
Entnahme: eine Forelle zwischen 30cm und 35cm

Neu ist jetzt eine Schonstrecke an der Kainischtraun ab dem ASZ bachauf.

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oldy43 (03.07.2017)

bitterling

Forelle

  • »bitterling« ist männlich

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 06.06.2016

Angeljahre mit der Fliege: Keine

Wohnort: Zurndorf

Vorname: Simon

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

8

04.07.2017, 17:46

Danke für den schönen Bericht. So ein Badegang könnte auch schlimmer enden, also hattest du einmal an dem Tag Glück im Unglück. Der verlorene Fisch war dann Unglück im Glück. Es gleicht sich also alles aus. ;)

LG
Simon

Martin M.

Fortgeschrittener

  • »Martin M.« ist männlich

Beiträge: 317

Registrierungsdatum: 01.10.2016

Angeljahre mit der Fliege: 1

Wohnort: Eferding

Vorname: Martin

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

9

05.07.2017, 13:38

Rein aus Interesse, wo habts denn genächtigt und gab es irgendwelche kulinarischen Highlights im schönen Ausseerland?
Mein Besuch an der Koppentraun sollte heuer ja noch stattfinden und vl. gibts einen Geheimtip?

LG

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich
  • »Willi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 787

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 837

  • Nachricht senden

10

05.07.2017, 15:57

@Martin
Wir haben uns beim Staudnwirt einquartiert. Die "Käsespätzle mit Steirerkas" kennst ja schon. :D
Ein Kollege hat beim Kalßwirt an der Kainischtraun genächtigt und war auch sehr zufrieden.

BG
Ja genau, DER Willi!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin M. (05.07.2017)