Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich
  • »Stefan1986« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

1

11.08.2017, 01:15

Die untere Argen bei Isny

Hallo Leute

Wieder zurück aus dem Allgäu hier mein Bericht über die untere Argen bei Isny. Ich denke sie wird bei einigen von euch bekannt sein…
Aufmerksam wurde ich auf diesen abwechslungsreichen Fluss so zufällig, als ich Anfang Jahres Richtung Wangen über die Brücke fuhr und mir dachte: Hey das sieht ja klasse aus, da stehen sicher schöne Fische drin!

Wieder daheim gleich Onkel Google befragt nach Lizenzen und so…. und stieß natürlich auf das Terrassenhotel in Isny.
TK gab es nur in Verbindung mit 2 Übernachtung so buchte ich mich Mitte Juni für 3 Fischtage ein.

Das Wetter meinte es gut mit mir, die Bedingungen waren optimal, Das Wasser sichtig und schöne Forellen wurden gleich erspäht…
In diesen 3 Tagen besuchte ich 5 von 7 Revierabschnitte der Argen die unterschiedlicher und abwechslungsreicher nicht sein könnten.
Ich fing überdurchschnittlich gut, meistens Bachforellen zwischen 30-45 cm, und 2 Regenbogenforellen… die Äsche blieb mir leider verwehrt.

Es lief so gut das ich bereits am ersten Tag meine Aufnahmen im Kasten hatte und dann versenkte ich versehentlich meine Kamera in den Fluten :(((
Die Kamera war nach dem Wasserschaden nicht mehr zu gebrauchen… ich entfernte die SD karte und deponierte sie in meiner Geldbörse, großer Fehler… Am Abreisetag stellte ich leider fest das ich die Speicherkarte verloren hatte…

So kam es zu meinem 2 Besuch jetzt im August, diesmal nur für 2 Übernachtungen.
Die Bedingungen wieder optimal aber irgendwie wollten die Fische nicht mehr so beissen wie vor knapp 1,5 Monaten. Dennoch hatte ich die Aufnahmen für die Argen am ersten Tag fertig.
Für den 2. Tag entschloss ich mich dann an die Eschach zu fahren die ebenfalls vom Terrassenhotel bewirtschaftet wird.
Ein wilder natürlicher kleiner Bach genau nach meinem Geschmack. Schnapsklares Wasser, Rieselstrecken und Gumpen und Wasserfälle. Langsames Anpirschen und auf Sicht anwerfen war Pflicht, richtiges Indianerfischen eben… Die Forellen waren extrem scheu, mit Trockenfliege ging leider gar nichts.
So nebenbei habe ich einige überhängende Bäume mit meinen Fliegen geschmückt.
Ich durchquerte die Eschach ungefähr 3 km weit bis ich in einen urbaneren Abschnitt kam indem ein paar künstliche Wasserfälle angelegt waren. Von oben konnte ich keine Fische entdecken, aber zum Glück habe ich doch ein paar Würfe gemacht um herauszufinden ob da nicht doch einer steht… :D


eine von den Größeren...


Die Videos von der Argen und der Eschach werde ich in Abständen wieder hier einstellen... :thumbup:
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dryflyonly (11.08.2017), Gery (11.08.2017), jourdi (13.08.2017), Oldy43 (11.08.2017), tschiste (11.08.2017)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich

Beiträge: 471

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 478

  • Nachricht senden

2

11.08.2017, 07:54

Moin Stefan,

schade um die Bilder, sowie Kamera beim ersten Besuch.
Glückwunsch zu den Topp Angeltagen und den Fischen.
Sehr schöner Bericht und schöne BaFo.
Freu mich schon auf's Video.

Gruß
Sigi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (11.08.2017)

tschiste

Ehrenmitlglied

  • »tschiste« ist männlich

Beiträge: 1 075

Registrierungsdatum: 23.05.2014

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Wahrscheinlich zu viele

Wohnort: wien

Vorname: Christian

Danksagungen: 1208

  • Nachricht senden

3

11.08.2017, 11:46

Hallo Stefan, danke für den schönen Erfahrungsbericht und natürlich Petri zu deinen Fängen.

lg
Christian
Fisch die falsche Fliege lange genug und früher oder später wird sie zur richtigen Fliege.
John Gierach

inthemiddleofastream

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (11.08.2017)

miguelefue

Fortgeschrittener

  • »miguelefue« ist männlich

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 19.12.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Gatti FRM , Shakespeare Agility Rise Fly; Greys GR50 ; TFO Finesse

Wohnort: Gerasdorf

Vorname: Michael

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

4

11.08.2017, 11:54

Toller Bericht Petri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (11.08.2017)

Oldy43

Meister

  • »Oldy43« ist männlich

Beiträge: 3 081

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 4

Fliegenruten: Brunner Salza # 4-5, Hardy Shadow #6 9', Winston Passport #5, G. Schinn Edit.1987 Nr.2 6'4'', Greys #4 und noch einige

Wohnort: Weinviertel

Vorname: Rudolf

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

5

11.08.2017, 13:59

Wieder ein Top Bericht Stefan :thumbup: , schade um die Kamera mit den Bildern...

Aber wie wärst Du ein 2x hingekommen und wieder eine schöne Fliegenwerferei erlebt zwink
Tight lines and dry socks

Rudolf


Wir brauchen keine Rute und keine Schnur, um über den Missouri zu werfen, sondern ein einfaches Werkzeug, mit dem es möglich ist, den Fisch vor unseren Füßen zu fangen.
A.J. McClane (1965)





Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (11.08.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 331

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

6

11.08.2017, 21:43

Schöne Bachforelle )PEtri

Was bez man da für die Tageskarte ist ja nur 50-60km von uns entfernt.
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (12.08.2017)

Salomon

Top User

  • »Salomon« ist männlich

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 11.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2010

Fliegenruten: Sage Z Axis Klasse 5, Guideline Fario Klasse 3 und 4, Thomas and Thomas Helios Klasse 4, Vison Switch Klasse 10; Gespließte Klasse 4

Vorname: Philipp

Danksagungen: 474

  • Nachricht senden

7

12.08.2017, 12:23

Auweh auweh auweh...
Für diesen Fall hab ich mir die Nikon 1 AW1 vor Jahren gekauft...
Die ist Wasserdicht! :D

Ich liebe ebenfalls so abwechslungsreiche, kleinere Gewässer.
Hinter jeder Kurve verbirgt sich was Neues. Geil. Und jedes Hochwasser verändert die Struktur.

PS: Ich kann mich noch gut an einen gewissen Koppenkitzler erinnern,
der zwar eine Wasserdichte Kamera besitzt, diese aber in nem 2 Meter tiefen Pool versenkt hat.
Er bewaffnete sich am nächsten Tag mit Taucherbrille und Kescher und schaffte es die Kamera
zu bergen. Kein Schaden. Hätt ich jedoch niee gedacht :D
Lieber netter Gruß

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (12.08.2017)

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich
  • »Stefan1986« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

8

12.08.2017, 12:28

Danke Leute!

Die Argen ist schon ein tolles Gewässer aber kann meiner Meinung nicht ganz mit der Rotach bei uns in Vorarlberg mithalten ;)
Was bez man da für die Tageskarte ist ja nur 50-60km von uns entfernt.
Die TK kriegt man im Terrassenhotel ab 2 Übernachtungen (35€) ab 3 Übernachtungen (30€) und ab 4 Übernachtungen (25€)
Ich denke das ist ganz ok denn in 2 Tagen schaffst du nie die Strecke von 25km abzufischen… von der Ache und der Eschach ganz zu schweigen.
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (12.08.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 331

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

9

12.08.2017, 13:02

Und ohne Übernachtung bekommt man keine ? )KRATz
Ich muss ja nicht die ganze Strecke abfischen . :D
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich
  • »Stefan1986« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

10

12.08.2017, 13:05

Und ohne Übernachtung bekommt man keine ?
Leider nein!
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gery (12.08.2017)

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 331

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 775

  • Nachricht senden

11

12.08.2017, 13:07

Danke ok dann wird das auch nichts für mich . :(((
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

12

12.08.2017, 13:17

Auweh auweh auweh...
Für diesen Fall hab ich mir die Nikon 1 AW1 vor Jahren gekauft...
Die ist Wasserdicht! :D

Ich liebe ebenfalls so abwechslungsreiche, kleinere Gewässer.
Hinter jeder Kurve verbirgt sich was Neues. Geil. Und jedes Hochwasser verändert die Struktur.

PS: Ich kann mich noch gut an einen gewissen Koppenkitzler erinnern,
der zwar eine Wasserdichte Kamera besitzt, diese aber in nem 2 Meter tiefen Pool versenkt hat.
Er bewaffnete sich am nächsten Tag mit Taucherbrille und Kescher und schaffte es die Kamera
zu bergen. Kein Schaden. Hätt ich jedoch niee gedacht :D



Hallo Stefan!

Danke für den schönen Bericht! Bei uns geht gar nichts so schwere Hochwässer überall.

@Salomon: Haha,das hätte ich jetzt fast überlesen.Zufall,keine Zeit fürs Forum.

Ja,das stimmt,ich glaube ,es waren damals sogar zwei Tage damals. Der Pool hatte ca 2 Meter und ich hätte tauchen müssen(was mir aber eh nichts macht).

Meine Kamera ist mir bereits etwa 47 Mal ins Wasser gefallen,aber ist ja auch eine Taucherkamera. Die Letzte ist sogar bis 30 Meter wasserdicht und gut zum Picsmachen im Meer.

Erst vor drei Tagen hab ich mich spiltterfaser ausgezogen um einen Wallerköder tauchend vom Grund zu holen.Hahahaha.

Sowohl beim Fliegenfischen auch bei der normalen Angelei hab ich heuer kein Glück.
Gestern ein Amur auf Köderfisch,wie gibt's denn sowas.

Montags starte ich eine Raubfischsession .Auf die freue ich mich. Ob sich im Karpfenteich eines Freundes auch Rauber befinden?

Man wird sehen. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (12.08.2017)

Stefan1986

Aitel Challenge Champion 2016

  • »Stefan1986« ist männlich
  • »Stefan1986« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 18.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 2

Fliegenruten: Diverse von Shakespeare, Vision, Maxcatch und Leeda...

Wohnort: Höchst

Vorname: Stefan

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

13

12.08.2017, 13:31

Meine Kamera ist mir bereits etwa 47 Mal ins Wasser gefallen,aber ist ja auch eine Taucherkamera. Die Letzte ist sogar bis 30 Meter wasserdicht und gut zum Picsmachen im Meer.
was für eine Kamera ist das? ich benutze eben nur eine Handicam von Sony auf einem Stativ, die verträgt Wasser nicht so gut...
Beim Fliegenfischen bewegt man sich von Stufe zu Stufe.
Ist eine erreicht, sieht man schon die nächste und will hinauf.
- Mel Krieger

koppenkitzler

Top User Äschen u. Regenbogenchallenge Challenge 2017

  • »koppenkitzler« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 07.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: seit 2006

Wohnort: Steiermark

Vorname: Bernhard

Danksagungen: 1174

  • Nachricht senden

14

12.08.2017, 14:20

Nikon cool pics Dingsbums ,ich werde heute nachschauen.

Die neueste Serie ist bis 30 Meter wasserdicht und für meine Fisch-und Schnorchelabenteuer genau richtig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stefan1986 (13.08.2017)