Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fliegenfischen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich
  • »dryflyonly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

1

28.02.2018, 17:46

Frostige Zeiten

Hallo Männers,

vor ein paar Stunden ist mir zu Ohren gekommen, dass aufgrund dieser sibirischen Kälte, zugefrorene Stau (Seen) der
große schwarze Vogel sein Unwesen derzeit an den Fließgewässern treibt.
Das ist natürlich für die Handvoll an Gewässern, die uns hier zur Verfügung stehen, fatal.
Machen kann man da derzeit also herzlich wenig.
Wie sieht es da bei Euch in Austria aus? Ist dieser liebenswerte Vogel ebenso präsent, und darf er bejagt werden?
Über ein Kormoranrezept würde ich mich freuen.
Habe mal einen Kormoraneinfall mit ca. 25-30 Vögeln an einem Gumpen meines Hausgewässers miterlebt. Gruselig!!
Fast jeder hatte ne Bafo vorm Schlund, von denen ich im Herbst zuvor wohl einige zurückgesetzt habe.
Das Jahr drauf!!!!????

Nur mal so.

TL
Sigi

Karl

Super Moderator

  • »Karl« ist männlich

Beiträge: 1 703

Registrierungsdatum: 17.01.2015

Angeljahre mit der Fliege: 30

Fliegenruten: Sage SLT # 5, Sage Z-Axis #4 und einige andere

Wohnort: Freinberg

Vorname: Karl

Danksagungen: 1323

  • Nachricht senden

2

28.02.2018, 18:40

Hallo Sigi,

ich wohne zwar nicht direkt an den guten Gewässern Österreichs, jedoch treibt auch hier dieser schwarze Teufel schon seit längerer Zeit sein Unwesen.
Jetzt sind wir hier in Österreich zumindest soweit, dass eine Teil-Bejagung erlaubt ist. Ich weiß zwar nicht genau wie viele der Vögel geschossen werden dürfen, jedoch mit Sicherheit zu wenig!!!?

Aber nicht nur der Kormoran, auch der Gänsesäger und der Otter sind eine riesige Bedrohung unserer Fische. Vor allem die Äschenbestände haben darunter extrem gelitten.

Hoffentlich ist die Kälte bald wieder vorbei!


Gruß Karl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dryflyonly (28.02.2018)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

3

28.02.2018, 19:24

Die Jäger haben bei und generell keine Freude mit dem Abschuss von Kormoranen, weil es nicht das typische Jagdwild für sie ist.

Rezepte gibt es genug, denn in alter Zeit wurde der Vogel gerne in der Küche verwendet. Einfach mal "Rezepte Kormoran" in den Suchmaschinen eingeben, dann kommt z.B. das:

http://www.fischereiverband-unterfranken…%20Rezepten.pdf

Es gibt übrigens auch einige Fliegenmuster aus Kormoranfedern. :)

Gruß, Willi
Ja genau, DER Willi!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dryflyonly (28.02.2018), Karl (01.03.2018)

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich
  • »dryflyonly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

4

28.02.2018, 19:58

Danke für die Rezepte, Willi

eines hatte ich auch schon .Fehlt nur noch der Vogel.
Sie sind ja zu Hauf da, nur man kommt nicht ran. Hier brav geschützt, in anderen Bundesländern bedingt
zum Abschuss frei. Ein befreundeter Jäger sagte mir; die sind die Patronen nicht wert.
Nun gut, verspeist habe ich noch keinen. Neugierig bin ich aber schon.
Man müßte, glaube ich, einfach mal die Gastronomie drauf aufmerksam machen. Ach, was schreib ich da.
Schönen Abend.

schwarze Grüße
Sigi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (01.03.2018)

  • »Salzachfischer« ist männlich

Beiträge: 2 044

Registrierungsdatum: 29.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: 22 Jahre

Fliegenruten: Ich fische meist 5/6er 9ft in der Salzach

Wohnort: Salzburg - Stadt

Vorname: Peter

Danksagungen: 920

  • Nachricht senden

5

28.02.2018, 21:15

Die Jäger haben bei und generell keine Freude mit dem Abschuss von Kormoranen, weil es nicht das typische Jagdwild für sie ist.

Rezepte gibt es genug, denn in alter Zeit wurde der Vogel gerne in der Küche verwendet. Einfach mal "Rezepte Kormoran" in den Suchmaschinen eingeben, dann kommt z.B. das:

http://www.fischereiverband-unterfranken…%20Rezepten.pdf

Es gibt übrigens auch einige Fliegenmuster aus Kormoranfedern. :)

Gruß, Willi


Na da sag mir noch einer das mit diesen Vögeln kulinarisch nichts los sei !

Gery

Administrator

  • »Gery« ist männlich

Beiträge: 2 310

Registrierungsdatum: 06.08.2013

Angeljahre mit der Fliege: ca 5 Jahre

Fliegenruten: Cormoran 6-7, Balzer 5 , Diamondback graphite

Wohnort: Lustenau

Vorname: Gery

Danksagungen: 765

  • Nachricht senden

6

01.03.2018, 09:00

Habe mal einen Kormoraneinfall mit ca. 25-30 Vögeln an einem Gumpen meines Hausgewässers miterlebt. Gruselig!!


Dann komm mal an den Bodensee, alleine bei uns am Österreichischem Ufer haben wir an die 800 Brutpaare.
Sie wurden aber letztes Jahr bejagt .
Mein anderes Forum .



Ich weiß, dass ich nicht immer recht habe, aber egal ist ja mein Forum ! )dU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Karl (01.03.2018)

Willi

Top User

  • »Willi« ist männlich

Beiträge: 780

Registrierungsdatum: 03.02.2017

Angeljahre mit der Fliege: 40

Fliegenruten: Try 330, Try 360,Try 390, St.Criox Imperial, Sage Graphite, No Names

Wohnort: Wels

Vorname: Willi

Danksagungen: 828

  • Nachricht senden

7

01.03.2018, 11:35

Es gibt auch alte Rezepte für Fischotter und Fischreiher. Wie wir wissen ist die Jagd, und Zubereitung nicht überall erlaubt!
Deshalb dienen alle diese Rezepte (auch das Kormoranrezept) primär nur als Anschauungsmaterial wie und was vor vielen Jahren mal gekocht wurde!

http://www.historisch-kochen.de/tag/fischotter/
http://www.kirchenweb.at/kochrezepte/ins…fischreiher.htm

BG, Willi
Ja genau, DER Willi!

dryflyonly

Super Moderator

  • »dryflyonly« ist männlich
  • »dryflyonly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 09.01.2017

Angeljahre mit der Fliege: 17

Fliegenruten: Winston WT #4, RST M3 #5/6, Elnetti Stratocaster #7/8 und andere

Wohnort: Krefeld

Vorname: Sigi

Danksagungen: 476

  • Nachricht senden

8

01.03.2018, 12:00

Ist ja schon interressant, was unsere Vorfahren so verspiesen haben.

VG
Sigi

Flysamurai

Top User

  • »Flysamurai« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 02.11.2016

Angeljahre mit der Fliege: viele, aber nicht genug

Fliegenruten: Gespließte

Wohnort: Krefeld

Vorname: Andreas

Danksagungen: 334

  • Nachricht senden

9

01.03.2018, 18:03

Die schwarze Pest muss m.M. massiv bejagt werden, die Schäden die dieser Vogel anrichtet sind fast nicht mehr reparabel. Ein Einfall in einen Fluss und ruckzuck sind Jahre der Hege dahin.
Also dann Gruß zu Haus un Tach zusammen


Andreas


"Wenn es um die Frage geht, ob eine künstliche Fliege dem natürlichen Vorbild ähnlich ist, so ist der Fisch der einzige Richter."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dryflyonly (01.03.2018), Karl (01.03.2018)